Home | Eppstein

Festplatz und die fehlende Genehmigung

„Bauwerke im Außenbereich“ nennt das Bauamt Gartenhütten auf Streuobstwiesen und in Kleingärten und lässt sie, wenn sie nicht genehmigt sind, im gesamten Main-Taunus-Kreis rigoros entfernen. Deshalb erhielt auch die SPD eine Absage auf ihre Bitte, einen Unterstand für Boule-Spieler, Skateboardfahrer und Wanderer auf dem Festplatz an der Wildsächser Straße errichten zu dürfen. Ortsvorsteher Guido Ernst legte der SPD, die die Idee für die Hütte hatte, nah, einen fahrbaren Unterstand aufzustellen.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

Von Ritterschlag und Gaukelei
3 Tage 12 Stunden
Wolfgang Kupfer hat nicht nur eine Meise
6 Wochen 3 Tage
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
8 Wochen 3 Tage
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
10 Wochen 3 Tage
Hochzeitskulisse wird zur ständigen Heimat
17 Wochen 3 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert