Wochenmarkt und Altstadt-Dinner

Gemütlicher Plausch auf dem Markt.Foto: Julia Palmert

Ein schwarzes Band markierte die Trennung zwischen Markt und Weinausschank und machte so ein Beleben des Wochenmarktes möglich. Am Vormittag hatte Personalamtsleiter Joachim Schäfer noch selbst beim Aufstellen der Tische und Messen der Abstände mitgeholfen.

Am Nachmittag genossen viele Eppsteiner den ersten unbeschwerten Nachmittagsschoppen seit Wochen. Viele Stammgäste freuten sich über ein Wiedersehen.

James und Andrea Homer schauten eher zufällig auf ihrer Feierabend-Fahrradtour vorbei und freuten sich, dass der Weinausschank endlich wieder geöffnet hatte. An den Tischen wurde gelacht, nachträgliche Geburtstagsgrüße ausgetauscht und über die neuesten Nachrichten getratscht.

Der Wochenmarkt dagegen ist wieder schwer ausgedünnt: Im Laufe der Corona-Krise hat sich der Metzgerwagen verabschiedet. Auch der Gemüse- und Obststand kündete seinen Standplatz auf, weil der Umsatz zuletzt zurückgegangen sei. Blumenhändler und Antipasti-Wagen halten immer noch die Stellung und geben dem Gottfriedplatz einen Hauch von Markt-Flair. Die gute Nachricht: Am kommenden Freitag darf der Börek-Stand wieder öffnen und gefüllte Hefeteigfladen verkaufen.

Eine neue Aktion will die Gruppe „Eppsteiner Macher“ im Gewerbeverein IHH am 12. September organisieren: Statt des Weinfestes, das wegen unübersichtlicher Besucherzahlen dieses Jahr ausfällt, will der IHH am Samstag des Weinfest-Wochenendes zum Dinner „Zehn Freunde in der Altstadt“ einladen. An langen Tafeln mit jeweils zehn Plätzen nehmen die Gäste Platz, die sich vorher anmelden müssen – mindestens acht Personen für einen Tisch. Zum Festpreis gibt es ein Menü mit Weinprobe. Das Weinkonzept legen die beiden Weinhändler von „Mille Vini“ und „Weinpresse“ fest, so lautet zumindest das vorläufige Konzept.

Bei schlechtem Wetter wird das „Dinner in der Altstadt“ in die Eventlocation „Botanical“ im Gewerbegebiet West Am Quarzitbruch verlegt. Tickets gibt es voraussichtlich ab Ende Juli – immer vorausgesetzt, dass es keine zweite Welle mit Corona-Ansteckungen gibt. bpa

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
9 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 08.04.2020
IHH, „Eppsteiner Macher“ und Stadt bieten Rat und …
Kommentiert am 04.04.2020
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
Kommentiert am 30.03.2020
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
Kommentiert am 30.03.2020
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
Kommentiert am 27.03.2020
IHH-Chef fordert Klarheit für Mittelstand


X