Traktorkorso und Weihnachtsmärkte „light“

Die geschmückten Traktoren rollen an Weihnachten wieder.Foto: EZ-Archiv

Nach einer veranstaltungslosen Vorweihnachtszeit im vorigen Jahr und der Absage des Weihnachtsmarktes in der Altstadt, bereiten Vereine und Veranstalter für diesen Winter einige Attraktionen in den Stadtteilen vor.

Los geht es am ersten Adventswochenende: Die SG Bremthal lädt am Sonntag, 28. November, ab 12 Uhr zu ihrem ersten Weihnachtsmarkt am Sportplatz. Auf dem Vereinsgelände will die SG Weihnachtsstände mit heimischem Kunsthandwerk, Geschenkideen und Spezialitäten aufbauen. An der Weihnachtsgrillhütte verwöhnt die SGB die Marktbesucher mit Wildbratwurst und den beliebten Kartoffelspiralen, unterm Zelthimmel mit Kaffee und Kuchen. „Natürlich kann der kleine SGB-Weihnachtsmarkt den großen Bruder in Eppstein nie und nimmer ersetzen“, so der Vorsitzende Robert Etmans. „Oft sind es aber die kleinen Dinge, die Freude in die Herzen bringen“.

Am gleichen Wochenende eröffnet Veranstalter Percuma sein „Winterwunder-Dorf“. Zehn Wochen lang verwöhnen Markus Rösmann und sein Team Besucher im komplett umgestalteten Botanical-Gebäude: 70 Tannen sind bestellt, 80 Schaffelle auf Bänken und Sitzgelegenheiten ausgelegt. Stehtische auf dem Freigelände, eine Außenbar, Raclette-Hütte, Grillstand, Feuerstellen für Stockbrot und Marshmallows bereitet die Crew gerade vor. Ein riesiger holzbefeuerter Badezuber steht für „mittelalterliches“ Badevergnügen im Freien bereit.

Im Big Store, der überdachten Lagerhalle, will Rösmann Platz für Kunsthandwerker und Gewerbetreibende schaffen. Für das Winter-Village können sich auch Gruppen anmelden: Vereine und Betriebe mit ihren Weihnachtsfeiern. Veranstaltungen mit Autoren und Musikern seien geplant. Ein fester Eintrittspreis von 7,50 Euro und den aktuellen Corona-Regeln angepasste Zutrittsbedingungen ermöglichen, dass sich auf dem Freigelände mehrere hundert Menschen gleichzeitig bewegen können.

In Niederjosbach laufen die Planungen für das „Niederjosbacher Tännchen“ am zweiten Adventssonntag, 5. Dezember, rund um Dorfplatz und Kirche auf Hochtouren. „Wir wollen weniger Stände und größere Abstände, deshalb beziehen wir diesmal den Platz vor der Kirche mit ein“, berichtet Ortsvorsteherin Andrea Sehr von den Klimmzügen zwischen gemütlicher Adventsstimmung und coronakonformem Abstand. Einige Klassiker wie die selbstgenähten Puppen von Helene Hofmann oder Selbstgenähtes von Kathrin Kilb werden wieder dabei sein.

Schon am 4. Dezember will der Kastanienhof in der Bezirksstraße eine Eisbahn für Eisstockschießen eröffnen. Die Niederjosbacher haben die neue Attraktion schon ins Adventsprogramm integriert und planen an Heiligabend dort ein „Krippenspiel on ice“, verrät Andrea Sehr, „alles natürlich vorbehaltlich der Entwicklung der Corona-Pandemie“.

Auch die neuen Campingplatz-Inhaber, Ralf Bröske und Daniela Heinz, haben Pläne für die Vorweihnachtszeit. Sie wollen einen „kleinen und gemütlichen Adventsmarkt“, so Heinz, auf den Terrassen des Campingplatzes organisieren und suchen für das dritte Adventswochenende, vom 10. bis 12. Dezember, noch Helfer und Anbieter, „damit wir ein paar Stände füllen können“. Regionale Anbieter sind erwünscht, „gern auch Vereine und Privatpersonen“. Wer Interesse hat, kann sich per E-Mail mit kurzer Beschreibung seines Angebots an ralf[at]the-eppstein[dot]de wenden.

In Ehlhalten entscheiden die Vereine erst im Lauf der Woche, ob es einen Weihnachtsmarkt am vierten Advent gibt. Auch in Eppstein ist nach der Absage des Weihnachtsmarktes in der Altstadt nur ein „Weihnachtsmarkt light“ geplant – eventuell mit Budenzauber in der Wooganlage oder etwas ausgedehntem Wochenmarkt.

Wie schon im vorigen Jahr angekündigt, wollen die Landwirte der Region auch dieses Jahr mit einem Traktorkorso durch die Stadtteile fahren. Der Termin, so Initiator Guido Ernst, steht fest: Am Mittwoch, 22. Dezember, starten die Traktoren um 16.30 Uhr vom Holzlagerplatz bei Niederjosbach zur Eppsteiner Lichterfahrt mit blinkenden, leuchtenden und mit Girlanden geschmückten Traktoren und Unimogs durch alle Stadtteile. Die genaue Route wird noch bekanntgeben. bpa

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
2 + 3 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X