Schon wieder ein Kreuz zerstört

Mit roher Gewalt wurde das Flurkreuz umgestürzt.Foto: privat

Ein Wegkreuz an der Wiesbadener-, Ecke Wildsächser Straße in Bremthal wurde in der Nacht zu Dienstag vermutlich mit brutaler Gewalt umgetreten. Das schmale Holzkreuz ist am Sockel mit dem Boden verankert, soll aber wieder aufgestellt werden.

Der Heimat- und Geschichtsverein will damit ein Signal gegen das Zerstören von Wegzeichen setzen, so der Erste Vorsitzende Helmut Kleindienst. „Freiheit bedeutet nicht die Freiheit, zu randalieren“, sagte er. Vor einigen Wochen wurde bereits das Sandsteinkreuz im Feld Richtung Seyenbachtal zerstört.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
6 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X