Satte Ausbeute beim Meiler: Fast 1100 Kilogramm Holzkohle

Nach fast einer Woche war der Kohlemeiler am Fronleichnamstag schon ordentlich geschrumpft.Foto: Walter Adler/www.adler-photoart.de

Ausgerechnet am Samstag, mit 38 Grad Celsius einer der heißesten Tage des Jahres, öffneten die MSC-Köhler den immer noch rauchenden Kohlemeiler im Silberbachtal bei Ehlhalten.

Von morgens 9 bis abends 18 Uhr schafften die Helfer um Torsten Rausch und Norbert Brandmeier zunächst die Ummantelung aus Asche und Erde beiseite, um dann die Kohle in langen Strecken zum Auskühlen auszubreiten.

Zuvor durften die Besucher beim Schätzspiel gegen einen Einsatz von 1 Euro die Gesamtmenge an Kohle schätzen. Norbert Rudolph aus Fischbach kam dem Ergebnis von 1088 Kilo Kohle am nächsten und erhielt als Preis einen Sack Meiler-Kohle und den Spiel-Einsatz.

Nachdem die Meiler-Ausbeute ausgebreitet vor ihnen lag, waren die Veranstalter rundum zufrieden. Eine Woche Tag- und Nachtwache haben sich gelohnt die Holzkohlenausbeute war hervorragend, so die Köhler. Dank des guten Wetters kamen außerdem jeden Tag Besucher zum Meiler in den Wald gepilgert.

Auch die Kindergärten aus Ehlhalten, Niederjosbach und Eppstein nutzten die Gelegenheit zu einem Waldausflug und ließen sich erklären, wie ein Kohlemeiler aufgebaut wird. Ehlhaltens Senioren und viele andere Vereine und Gruppen trafen sich im Laufe der Woche am Meiler. Das Spanferkel, das der MSC am Fronleichnamstag über dem Feuer brutzelte war ruckzuck ausverkauft. Brandmeier: „Der Zuspruch nach zwei Jahren Pause war enorm.“ Auch Bestellungen gebe es reichlich. Ein Kilo kostet 2 Euro, der Fünf-Kilo-Sack demnach 10 Euro. Interessenten können sich noch bei Norbert Brandmeier melden, Telefon 3 24 83.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
7 + 11 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X