Kindergeburtstage mit Rittern

Ritter Ulrich empfängt die Kinder am Burgtor.



Foto: Stadt- und Burgmuseum Eppstein

Ritter Ulrich empfängt die Kinder am Burgtor.

Foto: Stadt- und Burgmuseum Eppstein

Was bedeutet ein Ritterschlag? Und was mussten die Kinder auf der mittelalterlichen Burg lernen? Das Stadt- und Burgmuseum bietet für Kinder von sieben bis zwölf Jahren Kindergeburtstagsfeiern auf Burg Eppstein an.

Zwei Stunden erkunden die Kinder die Burg mit dem Ritter, entdecken das Verlies, die Türmerstube im Bergfried oder die Ritterrüstung im Museum. Dabei vermitteln Ritter Ulrich oder Ritter Wigandus unterhaltsam und spannend verpackt, wie man sich das Leben im Mittelalter auf Burg Eppstein vorzustellen hat. Dazu gibt es Mittelalter-Spiele und Kämpfe mit dem Schwert. Danach besteht die Möglichkeit für ein Picknick auf dem Burggelände.

Maximal zwölf Kinder können in Begleitung von Aufsichtspersonen teilnehmen. Die Kosten belaufen sich für zwei Stunden auf 70 Euro zuzüglich Burgeintritt (2,50 Euro für Kinder, 5 Euro Erwachsene). Buchungen sind im Burgmuseum per E-Mail an monika.rohde-reith[at]eppstein[dot]de oder unter der Telefonnummer 305-131 und direkt bei den Rittern möglich (Kontakte unter https://www.eppstein.de/de/leben-in-eppstein/ueber-eppstein/burg/burgmuseum/).

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Sicherheitsprüfung
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 2 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X