Burg-Café öffnet nach Ostern

Im Burg-Cfafé zu Füßen der Burg soll es nach mehr als zweijähriger Pause bald wieder Kaffee, Kuchen und Backwaren geben.Foto: Julia Palmert

Die Fenster sind mit braunem Papier verhüllt, innen und außen wird am Burg-Café am Wernerplatz gewerkelt und geputzt. „Vor Ostern war die Arbeit nicht zu schaffen“, berichtet Inhaber Abel Chamoun.

Angesichts der aktuellen Pandemie-Entwicklung nimmt sich der Wirt vom benachbarten Gasthaus Pflasterschisser die Zeit, alles gründlich vorzubereiten, Personal zu suchen und möchte am Wochenende nach Ostern die Bäckerei mit Bio-Sortiment eröffnen. Backwaren und Brot in Bio-Qualität werden geliefert, Torten und Kuchen hausgemacht und auf die Straße verkauft. Sobald eine Öffnung mit Bewirtung möglich ist, werden Tische und Stühle auch vor dem Café aufgestellt.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 12.04.2021
Eppstein will Testzentrum in Dattenbachhalle …
Kommentiert am 08.04.2021
Online-„Impfbrücke“ für übriggebliebenen Impfstoff
Kommentiert am 06.04.2021
Online-„Impfbrücke“ für übriggebliebenen Impfstoff
Kommentiert am 17.03.2021
Carsharing per App: Elektroautos jetzt auch am …
Kommentiert am 12.03.2021
Eppsteiner Arzt startet Petition


X