Äpplergarten der Kerbegesellschaft Amor

Die Kerbegesellschaft Amor feiert im Äpplergarten statt die Kerb auf dem Dorfplatz. Das selbstgekelterte Stöffche gibt es auch zum Mitnehmen.    Foto: PublicDomainArchive auf Pixabay

 

„Wem ist die Kerb? – Uns!“, schmettern die Bremthaler Kerbeburschen und -mädchen diesem Jahr dem Coronavirus zum Trotz: „Auch 2021 können wir keine normale Kerb feiern, aber davon lassen wir uns nicht unterkriegen.“

 

Sie veranstalten am Kerbewochenende, dem kommenden Wochenende, 17. und 18. Juli, einen Äpplergarten im Hof das ehemaligen Rathauses/Alte Schule in Bremthal. In einem abgesperrten Bereich gibt es dort zwischen 13 und 21 Uhr (sonntags bis 20 Uhr) Speisen, Getränke und Live-Musik mit Björn Meindl. Irmgard Klinkerfuss wird mit ihrem Süßigkeitenwagen ein bisschen Kerbeflair verbreiten.

Das selbst gekelterte Stöffche gibt es in Gebinden zu fünf oder zehn Liter mit integriertem Zapfhahn zu kaufen. Vorbestellungen können per E-Mail an kg-amor[at]web[dot]de geschickt oder telefonisch beim Vorsitzenden Christian Simon, 0172 621 09 02, und Vize Florian Heres, 01515 592 55 05 angemeldet werden. Die Kerbeburschen liefern auf Wunsch auch aus.

Aufgrund der Corona-Verordnungen führt die Kerbegesellschaft Ein- und Auslasskon-trollen durch. Nur Geimpfte, Genesene oder Besucher mit einem aktuellen Negativnachweis (wie Innengastronomie) dürfen in den Äppler-garten.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
13 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X