450 Orientierungsläufer im Bremthaler Wald

Start zum Orientierungslauf auf den Wiesen bei Bremthal.Foto: privat

450 Läuferinnen und Läufer aus 13 deutschen Landesverbänden im Orientierungslauf waren am Wochenende beim Jugend- und Ländervergleichskampf im Wald bei Bremthal unterwegs. Vier Vereine aus Rheinhessen und Hessen richteten den Wettkampf in diesem Jahr aus.

Zu den Organisatoren gehörte der Eppsteiner Orientierungsläufer Ingo Horst. Unter den Läufern waren auch drei Jugendliche aus Eppstein.

Gelaufen wurde durchs Gelände, von Bremthal nach Wildsachsen. Über abgeholzte Nadelwaldbestände mit viel Dornenbewuchs am Boden mussten die Jugendlichen und Junioren die schnellste Route durch den Wald finden.

Durch den Wetterumschwung mit Temperaturen um die 10 Grad, Wind und Regen ließ sich auf der Zielwiese niemand stören. Die Mannschaften feuerten sowohl am Samstag beim Einzel- als auch am Sonntag beim Staffellauf ihre Läufer und Läuferinnen frenetisch an.

Am Ende stand der Landesverband Sachsen als haushoch überlegener Sieger fest. Der Landesverband Hessen belegte den achten Platz.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
10 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X