Home | Sport

TuS verliert 10:2 gegen Tabellenführer

Nach dem letzten Spiel musste Sascha Katusic die Mannschaft auf sieben Positionen verändern. Neben den Verletzten Marcel Foltin, Matze Dreger, Maxi Bicer, Nils Kleber und Jan Mezga, fehlten Gogo Georgiev, Pavel Yordanov und Nandor Nagy. Damit standen die Chancen deutlich zugunsten der SG Sossenheim, wie das Ergebnis bestätigte. Allerdings sah der Spielverlauf etwas anders aus, als es das Ergebnis aufzeigt.

Der TuS begann couragiert und war in den ersten 20 Minuten ein gleichwertiger Gegner, mit einigen Torchancen, obgleich der Mann des Spiels beim TuS das Tor hütete.

Der junge Marcel Merkel glänzte während des gesamten Spiels und entschärfte mehrere großkalibrige Chancen der Gastgeber und war der sichere Rückhalt im Team. Beim 1:0 in der 20. Spielminute war er allerdings chancenlos. Im Anschluss kam es für den TuS ganz dicke. Der schwache Schiedsrichter übersah innerhalb von 4 Minuten gleich zwei Abseitspositionen, die vom Gegner zu den Treffern zum 2:0 und 3:0 genutzt wurden. Durch diese Verunsicherung und weitere nicht nachvollziehbare Entscheidungen hatte die Mannschaft bis zur Halbzeit keinen richtigen Zugriff mehr auf das Spiel und lag schon zur Halbzeit mit 0:8 zurück.

In der Halbzeitansprache sortierte Sascha Katusic die Mannschaft neu und brachte damit wieder Ordnung ins Spiel. Dem 9:0 in der 55. Minute, folgte der Anschlusstreffer zum 1:9 durch Nils Wendt und das 2:9 durch Sascha Katusic durch einen Handelfmeter. Mit dem Schlusspfiff schaffte es der Tabellenführer das Spiel zweistellig zu beenden. Die Jungs, die den TuS sehr ehrenvoll vertraten, machten eigentlich Lust auf mehr. Ohne die schwache Schiedsrichterleistung wäre auch in diesem Spiel ein weniger niederschmetterndes Ergebnis möglich gewesen, kommentiert TuS-Sprecher Uwe Schmidt. Für den TuS spielten: Marcel Merkel, Sascha Katusic, Florian Racky, Johnny Angelov, Serkan Utus, Finn Chaev, Chris Backes, Matze Nussbaum, Nils Wendt, Alex Wolf, Ruben Schulze, Patrick Speck und Ali Mikaeli.

Die Zweite Mannschaft von Jürgen Maisch unterlag beim SV Fischbach knapp mit 2:3. Torschützen: Kai Jagodschinski und Tobias Schmidt. Am Osterwochenende ist der TuS spielfrei. Der Saisonendspurt beginnt am 28. April gegen den DJK Flörsheim II auf dem Lochberg. Eine erfreuliche Nachricht für alle TuS Fans, Sascha Katusic wird auch in der kommenden Saison als Headcoach die Mannschaft vom Lochberg betreuen.EZ

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Glasfaser für drei Stadtteile
4 Tage 4 Stunden
Deutsche Glasfaser verlängert die Frist bis Mai
1 Woche 3 Tage
Deutsche Glasfaser verlängert die Frist bis Mai
1 Woche 5 Tage
Deutsche Glasfaser verlängert die Frist bis Mai
1 Woche 5 Tage
Noch keine Entscheidung zum Glasfaserausbau
1 Woche 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert