TuS: Verdienter 3:1-Heimsieg gegen Oberliederbach II

Foto Phillip Kofler from Pixabay

Eine englische Woche war nach der Niederlage in Kelkheim angesagt. Der TuS Niederjosbach empfing SG Oberliederbach II am vergangenen Donnerstag auf dem Lochberg. Die Coaches Krebs und Boscarino mussten auf einige Stammspieler verzichten, doch das Team war auf allen Positionen gut besetzt.

Vor allem der junge Vater Johnny Angelov, der durch den Ausfall von Leon Köhler ins Team gerutscht war, machte seine Sache sehr gut und musste kurz vor Schluss erschöpft ausgewechselt werden.

Der TuS begann druckvoll und hatte bereits nach zwei Minuten die erste gute Chance, doch Thorsten Klein schob den Ball knapp am Pfosten vorbei. Nur drei Minuten später traf der starke Christopher Backes aus 16 Metern den Pfosten. In der achten Spielminute rappelte es dann doch in der Kiste von Oberliederbach. Der gut aufgelegte Mico Giandinoto kam im Strafraum an den Ball und zimmerte ihn mit voller Wucht ins Gehäuse. Der TuS war hungrig auf den nächsten Treffer. Lukas Schulze trieb die Mannschaft offensiv weiter an. In der 23. Minute nutzte dann Thorsten Klein seine zweite Chance zum 2:0-Pausenstand.

In der zweiten Hälfte waren die Gäste präsenter und erzielten nach einer Unaufmerksamkeit den Anschluss zum 1:2 (48. Minute). Der TuS tat sich in dieser Phase etwas schwer und hatte es seinem Keeper Joe Seiffen zu verdanken, nicht den Ausgleich hinnehmen zu müssen. Doch Mitte der zweiten Hälfte hatte der TuS weitere gute Möglichkeiten, um alles klar zu machen. Es dauerte allerdings bis zur 84. Minute, ehe Kapitän Pavel Yordanov sich den Ball zum Freistoß zurecht legte und ihn aus 18 Metern zum 3:1-Endstand einschoss.

Fazit: Der TuS war der verdiente und überlegene Sieger, der mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu überzeugen wusste. TuS: Joe Seiffen, Lars Petersen, Maxi Bicer, Johnny Angelov, Pavel Yordanov, Thorsten Klein, Antonio Smolian, Chris Backes, Lukas Schulze, Mico Giandinoto, Maxie Wiegand, Michael Mensah und Oskar Wiederhold.

2:1-Zittersieg gegen DJK Zeilsheim

In einer souverän geführten ersten Spielhälfte ging der TuS Niederjosbach im Sonntagsspiel auf dem Lochberg gegen DJK Zeilsheim bereits nach zwei Minuten durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von Lukas Schulze in Führung. Weitere klare Chancen wurden aber nicht verwertet. So ging es mit diesem knappen 1:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte spielte der TuS nicht mehr so konzentriert und ließ den Gegner kommen. Ein Strafstoß in der 50. Spielminute hätte den Ausgleich bringen können, doch der Spieler des Tages, Torwart Joe Seiffen, parierte den Schuss. Der Gegner hatte immer wieder gute Möglichkeiten, die die Niederjosbacher Abwehr und der Torwart erfolgreich verhinderten. Als in der 62. Minute Lukas Schulze im Strafraum zum Schuss kam, zappelte der Ball in den Maschen und es stand 2:0. Anschließend wurden die Gäste stärker und erzielten in der 74. Minute den Anschlusstreffer. Nun wurde es zum Ende eine Zitterpartie, aus der der TuS als verdienter Sieger hervorging.

TuS: Joe Seiffen, Lars Petersen, Maxi Bicer, Maxi Wiegand, Michael Mensa, Lukas Schulze, Pavel Yordanov, Mico Giandinoto, Antonio Smolian, Leon Köhler, Florian Racky und Oskar Wiederhold.

Die zweite Mannschaft von Jürgen Maisch bezwang im Derby die Nachbarn aus Wildsachsen mit 6:0. Torschützen: Lukas Kilb (4.), Stefan Heinz und Filipe Villas-Boas.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
4 + 9 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X