Home | Sport

TuS holt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Bei herrlichem Wetter und toller Atmosphäre auf dem Lochberg war die SG Bad Soden II zu Gast beim TuS Niederjosbach und hatte eine Menge Fans mitgebracht. Für den TuS, der mitten im Abstiegskampf steckt, war dieses Heimspiel immens wichtig. Das Team war bis unter die Haarspitzen motiviert und legte los wie die Feuerwehr. In den ersten 6 Minuten hätte der TuS durch Marlon Hild bereits mit 2:0 führen können, doch Hild scheiterte bei seinen Abschlüssen an Pfosten und Latte. Maxi Bicer verzog frei vor dem Tor nach gutem Zuspiel von Chris Backes (8. Minute).

Nach nur 24 Minuten verließ Marlon Hild verletzt das Feld und Mijo Tovilo kam nach langer Verletzungspause in die Partie. In der 26. Minute hatte er auch gleich die Chance auf die Führung, scheiterte aber am gegnerischen Keeper. Dafür ging die SG Bad Soden II in der 29. Minute fast aus dem Nichts mit 1:0 in Führung.

Die Halbzeitansprache von Coach Sascha Katusic zeigte Wirkung, denn schon in der 47. Minute gelang Matze Nussbaum der Ausgleichstreffer. Danach entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Während der glänzend aufgelegte Marcel Merkel im TuS-Kasten einige Großchancen der Gäste vereitelte, vergaben Matze Nussbaum, Pavell Yordanov und Jan Mezga mehrfach die Führung. Zum Mann des Spiels avancierte Spielführer Pavell Yordanov, der für den TuS in der Schlussphase den Führungstreffer markierte (86.). Als Schiedsrichter Ahmad Basharat die Begegnung beim Stand von 2:1 abpfiff, hatte die Mannschaft von Trainer Sascha Katusic drei wichtige Zähler eingefahren. „Der TuS hatte es einfach mehr gewollt“, war die Aussage des Gästetrainers, der es auf den Punkt brachte.

TuS: Marcel Merkel, Sascha Katusic, Florian Racky, Gogo Georgiev, Johnny Angelov, Chris Backes, Maxi Bicer, Pavel Yordanov, Matze Nussbaum, Marlon Hild, Serkan Utus, Andre Volteros, Jan Mezga und Mijo Tovilo.

Die zweite Mannschaft von Trainer Jürgen Maisch war spielfrei und bestreitet in der kommenden Woche das Vorspiel gegen Altenhain II. Mit BSC Altenhain, dem nächsten Gegner des TuS, steht der erste Absteiger in die B-Liga fest. „Es wird ein harter Brocken, denn Altenhain kann der Lochberg-Truppe das Leben noch einmal richtig schwer machen. Mit einem Sieg allerdings würde der TuS einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen“, findet Spielberichterstatter Uwe Schmidt.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
8 Stunden 38 Minuten
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
1 Tag 10 Stunden
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
2 Tage 54 Minuten
Jugendhandball: Drei Teams für BOL qualifiziert
2 Tage 4 Stunden
Glasfaser für drei Stadtteile
1 Woche 1 Tag
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert