Home | Sport

TuS mit erstem Heimsieg – 3:1 gegen Marxheim

In einer guten Partie wollte es der TuS von Beginn an wissen und setzte den FC Marxheim auf dem heimischen Lochberg sofort unter Druck. Marlon Hild markierte bereits in der 6. Minute das 1:0: Nach einer guten Aktion von Chris Backes und Maxi Bicer kam er im Strafraum an den Ball und zirkelte ihn unhaltbar ins untere linke Toreck. In der 20. Minute wurde Pavell Yordanov von Marlon Hild gut in Szene gesetzt und konnte 16 Meter vor dem Tor unbedrängt schießen, doch sein Schuss ging am Tor vorbei.

In der 27. Minute war es erneut Marlon Hild, der sich im Strafraum durchsetzte und nur durch ein Foulspiel gebremst werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sascha Katusic sicher zum 2:0.

In der 32. Minute wurde Marcel Foltin zu einer Glanzparade gezwungen, als er einen wuchtigen Schuss aus 18 Metern gekonnt über die Latte abwehrte. Kurz vor der Halbzeit hätte Chris Backes noch auf 3:0 erhöhen können, doch sein Schuss wurde vom gegnerischen Keeper entschärft. Im direkten Gegenzug wusste sich der bereits verwarnte „GoGo“ Georgiev nur durch Halten eines Gegenspielers zu helfen und sah dafür seine zweite Gelbe Karte. Nun musste der TuS in Unterzahl die zweite Hälfte spielen, machte dies aber mit einer guten mannschaftlichen Geschlossenheit. Paul Schopf und Sascha Katusic standen sicher in der Innenverteidigung und der eingewechselte Serkan Utus verstärkte die Defensive. Nils Kleber und Pavel Yordanov beherrschten das Mittelfeld, und so führte eine gute Offensivaktion zum nächsten Foul im Strafraum der Gäste. Auch hier war es Sascha Katusic, der in der 59. Minute zum 3:0 verwandelte. Nachdem die Marxheimer ebenfalls einen Feldspieler mit Gelb/Rot verloren, war die Partie eigentlich gelaufen. Marxheim kam in der 73. Minute zwar noch auf 1:3 heran, konnte die Niederlage aber nicht mehr verhindern.

TuS: Marcel Foltin, Sascha Katusic, Paul Schopf, Johnny Georgiev, GoGo Georgiev, Nils Kleber, Pavel Yordanov, Cris Backes, Maxi Bicer, Nandor Nagy, Marlon Hild, Serkan Utus und Öhmer Incilli.

Die 1b verpasste es, sich mit einem erneuten Sieg in der Spitzengruppe festzusetzen und unterlag einer starken Okrifteler Mannschaft mit 4:5. Torschützen für den TuS: Matze Nussbaum (2), Max Jürgensen und Leon Glockner.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Oldtimer auf Klassik Tour in Eppstein – Fans …
2 Wochen 8 Stunden
Von Ritterschlag und Gaukelei
5 Wochen 17 Stunden
Wolfgang Kupfer hat nicht nur eine Meise
11 Wochen 14 Stunden
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
13 Wochen 10 Stunden
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
15 Wochen 12 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert