Home | Sport

TuS: Deutliche Niederlage gegen starke Sulzbacher

Durch den plötzlichen Tod des Vorstandsmitgliedes Ottmar Mertins, befand sich die gesamte TuS-Familie noch in einer Art Schockstarre. Ottmar Mertins war völlig überraschend für alle während eines Urlaubs mit Freunden, verstorben. Ihm zum Gedenken trugen die Spieler des TuS einen Trauerflor und es wurde eine Gedenkminute eingelegt.

Das Spiel stand somit schon unter keinem guten Vorzeichen und vielen Spielern war dies auch anzumerken. Ferner konnte der TuS nur mit elf Spielern antreten, da Krankheit, Urlaub und Verletzungen ihren Tribut forderten. Trotzdem begann der TuS stark.

Chris Backes traf in der 8. Minute nach toller Vorlage von Ruben Schulze aber nur die Latte. Eine Minute später gab es einen Strafstoß für den TuS, nachdem durch ein Handspiel im Strafraum ein Tor verhindert wurde. Marlon Hild verwandelte diesen sicher zur 1:0-Führung. Nur zwei Minuten später glich Sulzbach aus.

Als der 1. FC dann in der 36. Minute auf 2:1 erhöhte, war der Jubel bei den Gästen groß, doch es war erneut der schlitzohrige Marlon Hild, der direkt vom Anstoßpunkt den weit vor dem Tor stehenden Keeper der Gäste überwand und ein Tor des Monats erzielte. Mit diesem 2:2 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte hatte sich die Mann-schaft von Tomislav Tovilo viel vorgenommen, bekam aber schon in der 48. Minute den nächsten Dämpfer. Ein Sulzbacher kam in den Ballbesitz und konnte völlig frei einköpfen. Diesem 2:3 lief der TuS nun hinterher und drängte auf den Ausgleich. Jedoch ließen ab der 70. Minute die Kräfte nach und der Gegner erhöhte innerhalb von 8 Minuten auf 6:2. Damit war die Niederlage besiegelt. Den Schlusspunkt setzten die Gäste in der 89. Minute mit dem 7:2. Trotzdem bescheinigt Spielberichterstatter Uwe Schmidt dem TuS eine starke Mannschaftsleistung. Sein besonderes Lob geht an einen glänzend aufgelegten Marcel Merkel im Tor, der trotz der vielen Gegentreffer eine hervorragende Leistung ablieferte.

TuS: Marcel Merkel, Yannik Günther, Leon Köhler, Andre Volteros, Marcel Dinges, Maxi Bicer, Florian Racky, Pavel Yordanov, Chris Backes, Ruben Schulze und Marlon Hild.

Die zweite Mannschaft von Jürgen Maisch musste ebenfalls in einer Notbesetzung antreten und unterlag Español Kriftel 2:5. Torschützen: Kai Jagodzinski und Rehman Zafar.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
2 Wochen 4 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
4 Wochen 5 Tage
Familienfrühstück unter Parkzeitdruck
5 Wochen 2 Tage
Noch offene Fragen zur Biosphärenregion
7 Wochen 2 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
9 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert