TSG Eppstein: Leichtathletik

Eppsteins Leichtathletik-Talent Tim Steinfurth bei einem Wettkampf im Herbst 2020.Foto: privat

Beim ersten Werfertag in Niederselters dieses Jahr waren die Leistungen der sechs Eppsteiner sehr durchwachsen. Einen sehr guten Wettkampf zeigte Karsten Steinfurth im Hammerwurf der Männer. Neben einer stabilen Serie beendete der Eppsteiner seinen Wettkampf mit 29,32 Meter.

Tim Steinfurth dagegen war sehr unzufrieden mit seiner Leistung im Hammerwurf. Tim nahm den Wettkampf als Probelauf für die Deutsche Jugendmeisterschaft in Rostock mit. Er beendete ihn immerhin mit 61,92 Meter. Auch im Kugelstoßen trat der junge Eppsteiner an. Hier lief es mit 15,34 Meter besser für ihn. Markus Manhold zeigte im Kugelstoßen eine souveräne Leistung mit 8,02 Meter. Trainer Klaus Steinfurth erzielte beim Hammerwurf mit 30,66 Meter eine gute Weite. Klaus bereitet sich derzeitig auf die Deutsche Senioren Meisterschaft im Rasenkraftsport vor und wollte daher schon vorher etwas Wettkampfluft schnuppern.

Auch zwei Werferinnen aus Eppstein waren in Niederselters am Start. Nicole Pasker hatte nach einer kurzen Trainingspause Schwierigkeiten mit dem Hammer und blieb deutlich unter ihren Möglichkeiten. Sie ließ sich trotz technischer Probleme nicht beirren und kämpfte sich durch den Wettkampf. Deutlich besser lief es für Maria Antonia Speck, die gleich im ersten Versuch 37,10 Meter warf, sich aber nicht mehr steigern konnte. Im Anschluss versuchte Maria Antonia noch die Kugel zum Fliegen zu bringen. Auch hier zeigten sich noch technische Fehler. Dennoch kam die Eppsteinerin auf eine Weite von 9,54 Meter.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
3 + 3 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X