Home | Sport

TSG Ehlhalten Tischtennis: Zweite siegt beim Favoriten

Die neue Spielzeit begann mit den Kreispokalspielen für die TSG Ehlhalten. Die ersten Herren setzten sich gegen Sulzbach IV mit 4:2 durch. Es spielten: Astheimer (2), Jan Rudolph, Best (2), Astheimer/Körner.

Die zweiten Herren mussten zum Pokalfavoriten Eppenhain reisen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit einem überzeugendem 4:2 für Ehlhalten. Es spielten: Bangert (2), Georg (1), Weber, Bangert/Georg (1).

Wallau VII hatten die Herren IV zu Gast und gewannen mit 4:2. Nachwuchshoffnung Sven Rudolph und Udo Kurpjuweit holten alle vier Punkte.

Es spielten: Sven Rudolph (2), Dambacher, Kurpjuweit (2), Rudolph/Dambacher.

Bei den 5. Herren war Kelkheim VI zu Gast. Nur Erich Mollenhauer konnte 2 Sätze gewinnen. Am Ende stand ein klares 0:4. Es spielten: Mollenhauer,Frankenbach, Höfer, Mollenhauer/Frankenbach.

Auch in der 1. Verbandsspielwoche waren schon zwei Mannschaften an den Tischen. Die zweiten Herren hatten mit Spvgg Hochheim gleich einen schweren Gegner. Die Doppel waren umkämpft. Sascha Georg/Jürgen Rudolph unterlagen denkbar knapp mit 9:11 im fünften Satz. Ebenso eng war es bei Doris Eichelberg/Ralf Weber mit jeweils 9:11 pro Satz. Nur Sven Rudolph/Ralf Bangert waren im fünften Satz siegreich, wobei Sven Rudolph ein tolles Doppel ablieferte. Das folgende erste Paarkreuz mit Bangert und Georg unterlag, und so stand es 1:4. In der Mitte konnte Doris Eichelberg einen überzeugenden Sieg landen. Dann folgten Niederlagen von Weber, sowie Sven und Jürgen Rudolph. Ralf Bangert gewann sein Spitzeneinzel mit 3:0. Sascha Georg gab alles, verlor aber knapp. Doris Eichelberg unterlag ebenfalls und so war die 3:9-Niederlage da.

Es spielten: Bangert (1), Georg, Eichelberg (1), Weber, Jürgen und Sven Rudolph, Georg/Rudolph J., Bangert/Rudolph S., (1), Eichelberg/Weber.

Die dritten Herren hatten ihr erstes Spiel gegen Hornau V. Die beiden Anfangsdoppel gingen mit spielerisch gutem Tischtennis an Ehlhalten. Dann kam der Einbruch und nur Bernd Weil holte noch einen Punkt. Die tolle Stimmung in der Mannschaft blieb dennoch erhalten.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Oldtimer auf Klassik Tour in Eppstein – Fans …
2 Wochen 9 Stunden
Von Ritterschlag und Gaukelei
5 Wochen 17 Stunden
Wolfgang Kupfer hat nicht nur eine Meise
11 Wochen 15 Stunden
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
13 Wochen 10 Stunden
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
15 Wochen 12 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert