Tim Steinfurth mit neuer Bestleistung Vierter bei DM U23

Tim Steinfurth 2020 beim Hammerwurf.
Foto: privat

Tim Steinfurth 2020 beim Hammerwurf. Foto: privat

Der Eppsteiner Leichtathlet Tim Steinfurth meldet sich nach langer Verletzungspause und absolviertem Abitur eindrucksvoll zurück.

Vor zwei Wochen startete Tim bei den Süddeutschen Meisterschaften in die Saison. Er überraschte mit Platz 2 und 61,78 Metern im Hammerwerfen der Männerklasse.

Dieser Wettkampf war die Vorbereitung für den Saisonhöhepunkt, nämlich die Deutschen U23-Meisterschaften in Mönchengladbach.

Tim, jetzt in der Männerklasse angekommen und mit der Steigerung von 6 auf 7,260 Kilogramm Gewicht des Hammers zum Vorjahr, startete mit soliden 60,70 Metern in den Wettkampf. Im dritten Versuch steigerte sich er auf 65,20 Meter, das bedeutete eine überragende neue Bestleistung (vorher 62,39 Meter) und den vorläufigen Bronzerang. Im fünften Durchgang wurde Tim von Kay Hurych vom KSV Fürth (66,89 Meter) auf den vierten Platz verdrängt. Platz 1 belegte der Olympiateilnehmer Sören Klose von Eintracht Frankfurt (74,10 Meter) vor Torben Scharper von der Eintracht Hannover (69,09 Meter).

Tim war mit dieser Leistung nach zwei überstandenen Verletzungen sehr zufrieden und will nun seine Bestleistung noch steigern.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Sicherheitsprüfung
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
10 + 5 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X