TC Eppstein: Damen 50 sind Hessenmeister

Jubel über den vorzeitigen Titelgewinne bei den Damen 50 (v.l.): Monika Reimer, Stefanie von Hein, Mannschaftsführerin Karen Ehrenborg, Cornelia Schlick-Pässler, Joanne Harrison-Gross.Foto: privat

Schon vor dem letzten Spieltag ist die Sensation perfekt! Mit dem 5:1-Sieg gegen den Tabellenzweiten Niederdorfelden am vergangenen Samstag liegen die Damen 50 der Spielgemeinschaft TC Eppstein / TC Diedenbergen uneinholbar auf dem ersten Platz. Damit sind sie Hessenmeisterinnen!

Eine unglaubliche Leistung, zumal sie als neu formierte Spielgemeinschaft gerade erst in die Hessenliga aufgestiegen waren. Ein weiterer Aufstieg in die Regionalliga ist allerdings nur als Sechser-Team möglich, daher verbleiben die Damen als Vierer-Team in der Hessenliga.

Schon nach den Einzeln stand der entscheidende Sieg gegen Niederdorfelden fest. Alle vier Einzel wurden gewonnen von Karen Ehrenborg, Cornelia Schlick-Pässler, Joanne Harrison-Gross und Monika Reimer. Die Doppel waren nur noch Formsache. Ehrenborg/Schlick-Pässler verloren ganz knapp mit 9:11 im dritten Satz, während das zweite Doppel Stefanie von Hein/Gross glatt in zwei Sätzen punktete.

Der Jubel war riesig und der Hessenmeistertitel wurde schon mit den Gegnern in Niederdorfelden gebührend gefeiert. Ein letztes Medenspiel steht noch aus, der erste Platz ist den Damen 50 aber schon sicher.

Keine Chance hatten die Herren in der Bezirksoberliga beim 1:5 gegen Tabellenführer Tennis 65 Eschborn. Dimitri Doublidis, Finn Müller und Florian Keller verloren jeweils klar mit 0:6, 1:6. Nur das Spitzeneinzel von Yannick von Hein gestaltete sich extrem ausgeglichen, hochklassig und spannend. Während Yannick den ersten Satz noch mit 6:3 für sich entscheiden konnte, ging der zweite Satz trotz einer zwischenzeitlichen 4:2-Führung knapp im Tiebreak an den Gegner. Den entscheidenden Match-Tiebreak entschied Yannick dann mit 10:8 für sich.

Ebenso erging es den Herren 50 in der Bezirksliga A gegen den Tabellenführer TC Niedernhausen. Bei der deutlichen 1:8-Niederlage gewann lediglich Oliver Seifert mit einer wieder starken Leistung sein Einzel. Alle anderen Spiele gingen klar verloren.

Einen wichtigen 5:1-Sieg holten dagegen die Herren 40 im Abstiegskampf der Bezirksoberliga gegen den TSV Auringen. Axel Ziganki, Sven Gewalt und Florian Faltz holten in zum Teil sehr engen Matches je einen Punkt im Einzel. Die Doppel Ziganki/Gewalt und Peer Andres/Michael Müller machten den Sieg perfekt.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
9 + 6 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X