Home | Sport

SGB: 15:1-Heimsieg gegen Kelsterbach

Bei bestem Fußballwetter zeigte sich die Bremthaler Heimelf von Anfang an präsent in den Zweikämpfen, extrem spielfreudig und ließ den Gästen von Viktoria Kelsterbach nicht den Hauch einer Chance, zur Entfaltung zu kommen. In der vierten Minute leitete Marius Bornwasser einen Pass von Dennis Morawietz direkt weiter in den Lauf von Tobias Thoma, der aus halblinker Position zum 1:0 einschob. Kurz darauf setzt Bornwasser Pierre Paul auf der linken Außenbahn in Szene und dessen Hereingabe verwandelte Dennis Morawietz zum 2:0 (7. Minute).

Ein Kopfballtreffer von Marius Bornwasser nach Ecke von Tobias Thoma bescherte der SGB in der 10. Minute das 3:0. Den vierten Treffer steuerte Gregor Martin bei, als er nach einem Eckball den Ball aus zwölf Metern Entfernung in die Maschen drosch (22.). Danach ließen es die Bremthaler etwas ruhiger angehen und Kelsterbach zeigte sich auch mal in der Offensive. In der 42. Minute gelang den Gästen der 1:4-Anschlusstreffer. Bremthal zog noch mal an und Felix Frießleben wuchtete mit der Stirn einen Eckstoß von Tobias Thoma zum 5:1-Halbzeitstand ins Netz (44.).

Auch in Halbzeit zwei lief die Bremthaler Maschinerie wie geschmiert, Tobias Thoma steckte durch auf Dennis Morawietz, der das 6:1 erzielte (48.). Dann war wieder Bornwasser dran, der per Kopf nach einer Ecke das 7:1 markierte (53.). In der gleichen Minute eroberte Bremthal nach dem Anstoß der Gäste den Ball, Leon Köhler legte am 16er ab auf Dennis Morawietz, der mit seinem dritten Treffer auf 8:1 erhöhte. Die SGB hatte noch weitere Chancen ehe Leon Köhler nach Zuspiel von Tobias Thoma zum 9:1 traf (62.). Für den Treffer Nummer 10 war dann wieder Marius Bornwasser zuständig, der aus 16 Metern den Ball ins Toreck zirkelte (64.). Danach durften die Gäste etwas mehr zeigen, aber die Torschüsse aus der Distanz waren sichere Beute von SG-Schlussmann Patrick Morawietz. In der Schlussviertelstunde gab die SG Bremthal noch einmal Gas und erzielte weitere Treffer. Den Anfang machte Daniel Nees, der nach Vorlage von Manuel Haas am Strafraum maß nahm und zum 11:1 einschoss (74.). Nach schönem Zusammenspiel von Dennis Kaup und Dennis Morawietz brauchte Leon Köhler den finalen Pass von Morawietz nur noch zum 12:1 über die Linie zu drücken (79.). Auch das 13:1 ging aufs Konto von Leon Köhler, der die mustergültige Flanke von Pierre Paul per Kopf ins Tor beförderte (83.). Nach einer erneuten Ecke, diesmal von Pierre Paul getreten, war wieder einmal Marius Bornwasser zur Stelle. Per Kopfball erzielte er seinen vierten Treffer in der Partie zum 14:1 (88.). Den Schlusspunkt setzte Dennis Kaup, der einen vom Torwart abgewehrten Schuss von Dennis Morawietz im Nachschuss zum 15:1-Endstand versenkte. Insgesamt eine durchweg runde Leistung der SG Bremthal in einer sehr fair geführten Partie.

Es spielten für die SGB: Patrick Morawietz (TW), Felix Frießleben, Gregor Martin, Manuel Haas, Leon Köhler, Dennis Morawietz, Tobias Thoma (Dennis Kaup 66.), Daniel Friedrich, Daniel Nees, Marius Bornwasser und Pierre Paul.

Am Sonntag, 14. April, geht es auswärts bei der SG DJK Hattersheim weiter. Anstoß ist um 15 Uhr.

Die SG Bremthal II musste nach großem Kampf erst in der Nachspielzeit den Treffer zum 3:3-Unentschieden gegen den Tabellenvierten TV Wallau hinnehmen. Bremthal lag durch zwei Tore von Markus Hünniger zum 1:0 und 2:1 sowie den Treffer von Dennis Kaup zum 3:1 gegen den Favoriten lange in Front. Am 14. April liegt ein weiterer Brocken vor den Bremthalern: Anstoß beim Tabellenführer TuS Hornau II ist um 13.30 Uhr.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Glasfaser für drei Stadtteile
4 Tage 4 Stunden
Deutsche Glasfaser verlängert die Frist bis Mai
1 Woche 3 Tage
Deutsche Glasfaser verlängert die Frist bis Mai
1 Woche 5 Tage
Deutsche Glasfaser verlängert die Frist bis Mai
1 Woche 5 Tage
Noch keine Entscheidung zum Glasfaserausbau
1 Woche 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert