Schachvereinigung bleibt Tabellenführer der Verbandsliga

Foto Pexels from Pixabay

Am sonnigen Muttertag gingen die Schachasse aus der Burgstadt an die Bretter und gewannen in der Verbandsliga Nord bei Niederbrechen klar mit 5,5:2,5.

Damit bleibt das Team weiterhin Tabellenführer (10:2 Punkte).

Bernd Steyer, Carsten Kreiling und Alexander Sehr gewannen ihre Partien; Adam Popovics, Thomas Marschner, Mario Paschke, Thomas Biegel und Peter Raab remisierten. In der nächsten Runde am 22. Mai kommt Bad Nauheim.

In der Bezirksklasse A erreichte Eppstein II im Derby bei Bad Soden II ein 3:3-Unentschieden. Michael Friedrich und Rupert Hartung waren siegreich, Christoph Doll und Jörg Nies erreichten jeweils Punkteteilungen.

Mit 4:6 Punkten steht das Team im unteren Mittelfeld der Tabelle und erwartet in der nächsten Runde die Sfr. Taunus zu Gast.

Eppstein III (Kreisklasse A) muss sich aus dem Aufstiegsrennen verabschieden: gegen den Tabellenzweiten Griesheim II verlor das Team knapp mit 1,5:2,5. Einzig Bendix Reber gewann seine Partie und Dietmar Schnabel steuerte ein Remis bei.

Damit steht Eppstein III mit 6:4 im oberen Mittelfeld. Das nächste Spiel findet bei Flörsheim V statt.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
8 + 4 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X