Home | Sport

Jugendhandballern fehlt zum Saisonbeginn noch der Biss

Die neu zusammengefundene weibliche C2 der JSG EppLa musste sich zum Saisonstart den Gastgebern aus Eschhofen/Steeden mit 25:20 (11:11) geschlagen geben. Doch besonders dem Kampfgeist der Mädchen der JSG zollten nicht nur die mitgereisten Zuschauer Respekt.

Die Partie begann nervös und war vor allem durch Abspielfehler und unzureichende Abwehr geprägt. Es wurde deutlich, dass das Team in dieser Zusammensetzung noch nicht eingespielt war und den Mädchen noch das Vertrauen fehlte.

Während sich die Feldspieler sortierten, hielt Sina mit einigen Paraden ihrer Mannschaft den Rücken frei und verhinderte einen größeren Rückstand.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gab es schöne Spielzüge und vor allem gelungene Doppelpässe mit Torabschluss, die zum verdienten 11:11 führten. In der zweiten Halbzeit konnten die EppLa-Mädchen an diesen Lauf nicht anknüpfen. Obwohl das Trainergespann die Spielpositionen umstellte, blieb der Torerfolg aus.

Es spielten: Carla, Carolin, Emilia, Fabienne, Johanna, Kira, Mia, Nalika, Sina (Tor).

Ins zweite Spiel der Saison starteten die Mädchen der D-Jugend gegen Eddersheim hochmotiviert und glichen die Tore gegen den starken Gegner gut aus. Jede Spielerin kam zum Zug und stellte ihre Stärken unter Beweis. Im Spielverlauf schlichen sich allerdings Schrittfehler und Fehlpässe ein. Drei Siebenmeter konnte die Eppsteinerinnen rausholen, zwei davon trafen die Latte. In die Halbzeitpause gingen die Mädchen mit einem 6:15. Die Gegner blieben konstant auf Kurs und bauten ihren Vorsprung zum Endstand von 29:12 aus.

Es spielten: Giulia (2), Lena P., Nele (1), Natasha, Helena (1), Lina (5), Lisa (Tor), Lucie (2), Anamaria, Nina (1) und Luna.

In der Bezirksoberliga traf die männliche D-Jugend in heimischer Halle auf die schon sehr erfahrenen Spieler aus Gonzenheim/Ober-Eschbach. Von Anfang an dominierten die Gäste, jedoch nicht ohne Mühe. Die jungen Spieler der Spielgemeinschaft Eppstein-Langenhain hielten mit und überraschten den Gegner, gerade wenn es zur 1-gegen-1-Situation kam. Beim Stand von 8:11 wurden die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Hälfte wurde deutlich, dass das heimische Team, trotz großartiger junger Spieler noch nicht so gut eingespielt ist, wie der Gast. Kleine Fehler wurden sofort mit einem Gegentor bestraft. Trotz des Rückstands spielten die Gastgeber hochmotiviert. Am Ende gewann die stabilere Mannschaft der Gäste verdient mit 16:22.

Es spielten: Amos im Tor; Arthur (3), Dominik (1), Ivan (1), Linus P. (6), Lukas (2), Mika, Nico (2), Paul, Sascha (1).

In der Bezirksliga B maß sich die männliche D2-Jugend mit den außer Konkurrenz spielenden Holzheimern. Trotz solider Abwehrleistung und vieler Wurfchancen verpassten es die Eppsteiner, aufgrund häufig unplatziert geworfener Bälle, sich bis zur Halbzeit deutlicher abzusetzen. Beim Stand von 10:6 startete die zweite Spielhälfte. Zunächst holten die Holzheimer über ihr Tempospiel Tor um Tor bis zum 10:12 auf, bevor die Eppsteiner Jungs reagierten und ihrerseits das Tempo verschärften. Nach einer taktischen Umstellung konnten sie ihre Wurfgelegenheiten noch freier nutzen und setzen sich zum Endstand von 25:14 ab. Große Arbeit liegt in Sachen Treffsicherheit noch an.

Es spielten: Marius und Nils im Tor; Ben K. (1), Ben S. (2), Elvis, Fabio (3), Felix (4), Ivan (3), Jakob, Lasse (2), Linus W. (8), Paul (2).

Die männliche B-Jugend der JSG trat im ersten Saisonspiel gegen HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim II an. Die Jungs gingen motiviert und optimistisch auf das Spielfeld. Nach fünf Minuten stand es dennoch 3:1 für die Gastgeber. Die JSG zeigte eine solide Abwehrleistung, doch es fehlten die Anschlusstreffer. Durch die nachlassende Abwehrarbeit und das wenig überzeugende Angriffsverhalten setzte die HSG sich auf 10:3 ab. Felix verkürzte für seine Mannschaft in den folgenden Minuten mit starken Zweikämpfen und einer wiedererwachten Abwehr den Spielstand auf 8:12. Zu diesem Zeitpunkt wurden zwei Spieler der HSG mit „2-Minuten-Strafen“ vom Platz gestellt. Durch überhastete Abschlüsse nutzten die Gäste diesen Vorteil nicht. So ging man beim Stand von 8:16 in die Pause.

Nach der Halbzeit konnten die Jungs den Abstand von acht Toren über zehn Minuten halten, bis eine „2-Minuten-Strafe“ für die JSG dazu führte, dass die Gegner wenige Minuten später mit 28:14 führte. Die letzten vier Spielminuten kämpften die Eppsteiner Jungs weiter, konnten die deutliche Niederlage von 17:30 aber nicht mehr verhindern. Eine gute konstante Spielleistung erbrachten die beiden Torhüter Alexander und Benedikt.

Es spielten: Benedikt (Tor), Alexander (Tor), Felix (9), David (4), Linus (2), Jakob S., Lucas (je 1), Moritz, Paul, Yannick, Jo, Jakob R., Maurice.

Vorschau JSG EppLa – Samstag, 14. September: weibliche E-Jugend bei SV Seulberg (14.00 Uhr) . Sonntag, 15. September: männliche C 2 bei TG Rüsselsheim (11.00), männliche E bei TuS Dotzheim (11.15), weibliche C bei HSG Bachgau (12.30), männliche E 2 gegen HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim (12.30, Eppstein), weibliche E 2 gegen SG Nied (12.39, Langenhain), männliche B gegen JSGmB Niederhofheim / Sulzbach (14.00, Eppstein), weibliche B gegen TSG Frankfurter Berg (14.00, Langenhain), männliche A bei SG Wehrheim/Obernhain II (14.15) ; mehr Informationen unter www.jsg-eppla.de.

TSG Eppstein – Samstag, 14. September: Herren II gegen HSG Eschhofen/Steeden (17.00) ; Sonntag, 15. September: Damen I bei TuS Nordenstadt (15.00), Damen II bei SV Bad Camberg II (15:45), Herren I gegen HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten (18:00) ; mehr Informationen unter www.tsgeppstein.de/handball.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Weinfest heiter bis regnerisch
3 Tage 2 Stunden
Familienfrühstück unter Parkzeitdruck
1 Woche 22 Stunden
Noch offene Fragen zur Biosphärenregion
3 Wochen 6 Stunden
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
5 Wochen 1 Tag
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
5 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert