Home | Sport

Jugendhandball: Drei Teams für BOL qualifiziert

Die D-Jugend-Handballer spielen nächste Saison in der Bezirksoberliga; hier mit ihren Trainern Doreen Weber und  Johannes Gintner.   Foto: privat

Die erste Garde der männlichen D-Jugend trat zur Qualifikation für die höchste Handball-Spielklasse in Wiesbaden-Dotzheim an. Die Jungs der JSG EppLa (TSG Eppstein und TGS Langenhain) verlor 10:15 gegen den späteren Turniersieger aus Holzheim.

Bis in die zweite Halbzeit hinein gelang es den JSG-Jungs aber, einen gravierenden Größenunterschied über ihr versiertes Spiel wettzumachen. Die Pratie gegen die SG Nied wurde mit 22:1 gewonnen. Im Spiel gegen die Nordenstädter lag der Fokus auf dem variablen Zusammenspiel auf verschiedenen Positionen (18:7). Da sich auch der Zweitplatzierte direkt für die Bezirksoberliga (BOL) qualifizierte, galt es, gegen die Gastgeber vom TuS Dotzheim zu gewinnen. Trotz des guten Starts, gelang es den JSG-Jungs bis zur Halbzeit nicht, sich entscheidend abzusetzen. In der zweiten Halbzeit münzten sie die Tempogegenstöße der Gegner in Tore zum 15:8 um. Damit steht fest, dass die D-Jugend in der kommenden Saison in der höchsten Spielklasse antritt. Es spielten und trafen: Im Tor Amos; Arthur, Ben, Dominik, Felix, Lasse, Linus P., Linus W., Paul, Sascha.

Die Mädchen der D-Jugend kämpften in Bad Soden in der Spielgemeinschaft mit Langenhain (EppLa) um die Qualifikation für die Bezirksoberliga. Sie mussten sich gegen einen starken Gegner aus Eddersheim mit 7:13 geschlagen geben. Schöne Anspiele und eine solide Abwehrleistung brachten den deutlichen Sieg über Wehrheim (18:7). Münster hatte dann keine Chance, gegen die EppLa zu gewinnen (18:11). Das reichte schon für die Qualifikation aus und gegen Bad Soden fehlte ein bisschen der Siegeswillen (15:22).

Toll präsentiert haben sich die Jungs der männlichen E-Jugend in Goldstein. Mit einem auf allen Positionen stark besetzten Kader mussten sie auf dem Weg in die obere Leistungsklasse nur einen Punkt im Spiel gegen Kastel abgeben. Die Spiele gegen Goldstein/Schwanheim I, Holzheim I, Idstein und Petterweil gewannen sie und belegten so ungeschlagen den ersten Platz – ein schöner Erfolg im ersten Anlauf. Ihrem neuen Mannschaftsspruch „Auf geht’s, Männer in die Schlacht!“ machten sie mit einer kämpferisch starken Leistung alle Ehre und zeigten auch im Zusammenspiel miteinander, welches Potenzial in der Mannschaft steckt.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Kommentare

Auch weibliche C1 erfolgreich

Gratulation an alle Teams, die die naechste Saison in der BOL spielen duerfen und mit Sicherheit auch dort eine gute Figur abgeben werden.
Nicht vergessen darf man allerdings die weibliche C1. Die Maedels haben sich ueber zwei sog. Vor-Qualituniere und einem Haupt-Qualiturnier gegen starke hessische Mannschaften behauptet und werden so demnaechst in der OL (Oberliga) spielen. Zur Oberliga muss man wissen, dass hier sich die besten hessischen Teams wiederfinden. Zu diesem Kreis der 18 gehören jetzt auch die EppLa wC1. Ein toller Erfolg.

Neueste Kommentare

Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
3 Wochen 1 Tag
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
3 Wochen 2 Tage
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
3 Wochen 3 Tage
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
3 Wochen 4 Tage
Jugendhandball: Drei Teams für BOL qualifiziert
3 Wochen 4 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert