Jugendfußballer bei Mini-EM-Turnier

Die Eppsteiner Fußballkinder vertraten die SchweizFoto: privat

Die Eppsteiner Fußballkinder vertraten die SchweizFoto: privat

Die neunjährigen Fußballer der E2 haben am vergangenen Wochenende ihr nächstes Event gefeiert, das große Wochenend-Turnier, die Mini-EM in Kaiserslautern.

Ein großartiges Fußballwochenende mit zwei Hotelübernachtungen im Rahmen eines Turnieres mit insgesamt 130 Mannschaften aus ganz Europa.

England wurde von den Eppsteiner Fußballern vertreten, wofür zwei Mütter in Eigenregie Trikots entworfen und angefertigt hatten. Eine passende Flagge gab es dazu.

Das Auftaktspiel wurde souverän mit 7:2 gegen Island (TuS Hohenecken) gewonnen. Danach wurde in einem Kraftakt dem Team aus Kroatien (SV 09 Hofheim) ein 4:4 abgerungen. Gegen Griechenland (1. FSV Schierstein) musste die Eppsteiner E2 sich trotz starkem Einsatzwillen und Powerplay am Ende 0:2 geschlagen geben ehe es in die K.O.-Spiele ging. Zunächst konnte die E2 gegen Schottland 9:2 gewinnen.

Gegen Finnland unterlag sie unglücklich im Elfmeterschießen. Im letzten Spiel gegen Spanien wurde dann wieder ein hoher Sieg davongetragen und Platz 11 von 16 erreicht.

„Neue Trainingsmethoden und Teambuilding schlagen an, die Mannschaft hat sich mit großen Schritten toll entwickelt und wirklich großartige Spiele und ganz viel Teamgeist gezeigt. Wegen der sehr starken Gruppe und zwei Toren Unterschied wurde eine einstellige Platzierung verpasst“, erklärte Trainer Joachim Buchenau zufrieden.

„Das Wichtigste aber ist etwas anderes: Jedes Kind hatte mächtig Spaß und Freude am Fußball und genoss das Miteinander mit den Mannschaftskameraden über ein ganzes Wochenende “, so Buchenau nach der Siegerehrung.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Sicherheitsprüfung
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 5 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X