Eppsteins Sportler unter den Besten Deutschlands

Ein Foto aus der Zeit vor Corona: Die Eppsteiner Rasenkraftsportler Markus Manhold und die Brüder Karsten und Konstantin Steinfurth (v.l.) 2019 bei den Deutschen Meisterschaften in Mannheim.Foto: privat

Trotz der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen auch im Sport konnten einige der Rasenkraftsportler aus Eppstein Wettkämpfe bestreiten, insbesondere, da der Verein selbst Wettkämpfe organisierte.

Bei der Nischensportart gab es bundesweit nur wenige Möglichkeiten zu starten, sodass auch die Bestenliste für das Jahr 2020 nicht so prall gefüllt ist wie gewohnt.

Vier Mal führt Tim Steinfurth die Bestenliste in der männlichen B-Jugend an. Das Steinstoßen dominierte er sowohl in der Halle als auch im Freien mit 14,26 Metern. Auch im Gewichtwurf und im Dreikampf mit starken 3260 Punkten liegt er auf dem ersten Platz. Im Hammerwurf musste Tim Steinfurth sich knapp geschlagen geben.

Auch Markus Manhold führt die Bestenliste zwei Mal an: im Steinstoßen und im Dreikampf im Leichtgewicht der Senioren. Mit dem Gewicht reichte es für Rang zwei, im Hammerwurf zu Rang drei. Eine Gewichtsklasse darüber zeigte er durchweg gute Leistungen, die ihm den zweiten Platz (Gewicht, Hammer, Dreikampf) und Platz drei im Steinstoßen einbrachten.

Bei den Männern -71kg freute sich Karsten Steinfurth über gute 12,16 Meter mit dem Gewicht und den zweiten Platz. Zweiter wurde er auch im Steinstoßen und im Dreikampf sowie in der Leichtgewichtsklasse im Gewichtwurf, Steinstoßen und Dreikampf. Mit dem Hammer belegte er den dritten Platz.

Maria Antonia Speck steht bei den Frauen im Gewichtwurf und im Dreikampf auf dem zweiten Platz in Deutschland. Mit ihrer Leistung im Steinstoßen kommt sie auf Position drei, mit dem Hammer auf Position vier.

Martina Helbig startete im Steinstoßen der Seniorinnen III erfolgreich. Mit 9,31 Metern sicherte sie sich den dritten Platz in der Liste. Auf dieser Position steht Nicole Pasker bei den Frauen gleich drei Mal: im Hammerwurf, Gewichtwurf und im Dreikampf. Im Steinstoßen reichte es für den fünften Platz.

Mit neuer Bestleistung im Steinstoßen von 10,22 Metern findet sich Eckard Kiel bei den Senioren IV an zweiter Stelle wieder. Im Dreikampf kam er auf Rang fünf, im Hammer- und Gewichtwurf auf Rang sechs. In der gleichen Altersklasse reichte es für Klaus Steinfurth im Hallensteinstoßen für Position drei, eine Gewichtsklasse darüber im Freien für Rang sechs. In dieser Disziplin liegt Silke Speck bei den Seniorinnen III auf Position fünf, ihre Bestleistung im Hammerwurf mit 22,08 Metern reichten für Position sieben, ebenfalls wie das Dreikampfergebnis und das Gewichtwerfen.

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
8 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 04.03.2021
"Gesamtheitliche Bebauung des …
Kommentiert am 28.02.2021
Gimbacher Straße bleibt auch nach Bauarbeiten …
Kommentiert am 18.02.2021
Kalk und Magnesium werden per Hubschrauber …
Kommentiert am 17.02.2021
Kalk und Magnesium werden per Hubschrauber …
Kommentiert am 17.02.2021
Kulturkreis informiert über alles Wesentliche zur …


X