Eppsteiner Marathon am Hammersberg

Claudia Raab und Claus Knoblauch genießen die Laufrunde im herbstlichen Wald am Hammersberg.    Foto: privat

 

Als Alternative zur Corona bedingten Absage des Frankfurt Marathons sowie anderer Laufveranstaltungen stellten die Triathleten der TSG Eppstein Ende Oktober ihren ersten Eppsteiner Marathon auf die Beine.

 

Sie wählten dafür die bei Läufern, Walkern und Spaziergängern beliebte Runde um den Hammersberg zwischen Ehlhalten und Oberjosbach aus. Angeboten wurde eine 10 Kilometer-, 21 Kilometer- und die klassische Marathondistanz von 42 Kilometer. Gestartet wurde mit gebotenem Abstand und jeder Teilnehmer war für seine Zeit handgestoppt selbst verantwortlich.

Die Marathondistanz mit ihren 754 Höhenmetern gingen die Gaststarterin Sylvia Herz, die in 4:30:00 Stunden das Ziel erreichte, der Eppsteiner Ultralangstreckenläufer Sylvio Langer sowie Thorsten Herz von den Triathleten der TSG Eppstein an. Auf den zwölf zu absolvierenden Runden plus einer kleinen Zugabe lag Herz elf Runden lang teilweise deutlich in Führung, ehe Langer seine Erfahrung und Ausdauer auf der Langstrecke ausspielte und in der letzten Runde noch an Herz vorbeizog – 3:23:25 Stunden seine Zeit, Herz erreichte das Ziel nach 3:26:13 Stunden.

Schnellste Frau auf der Halbmarathondistanz war Melanie Ludwig (1:59:35) vor Tanja Sehorsch (2:09:48) und Christina Kostka, die in 2:24:51 Stunden das Ziel erreichte. Schnellster Läufer auf der Halbmarathondistanz war Bernd Pauer (1:59:08) vor Frank Ulrich (2:01:31), dem Gaststarter Sven Ludwig (2:03:25) und Bernhard Ehrlich (2:10:11).

Schnellste Frau über 10 Kilometer war Claudia Raab in 1:01:50 Stunden, gefolgt von Kerstin Lansche, die 1:10:26 Stunden benötigte. Bei den Männern war Pascal Adamec in 47:01 Minuten nicht zu stoppen, ihm folgte Christoph Lansche (57:01) vor dem Bremthaler Reinhold Schwarz von den Treetops TSG Neuenhain (58:47) und Stefan Theilig ebenfalls Treetops TSG Neuenhain mit 59:30 Minuten und Claus Knoblauch mit 1:01:50 Sunden. Dieter Berdux von den Triathleten der TSG Eppstein machte in 1:25:10 Stunden das 10-km-Feld komplett.

Eine Mixed-Staffel der TSG Eppstein bestehend aus der 83-jährigen Lauf- und Triahtlon Legende Bernhard Schacke, Manfred Helbig, Anja und Peter Lenz, Peter Keller und dem Handballer Henning Wagner benötigte 4:13:27 Stunden. Bei tollem Wetter endete eine gelungene Veranstaltung, der allen Teilnehmern viel Spaß machte .

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Nächste Termine

Neueste Kommentare

Kommentiert am 23.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 21.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 18.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 14.09.2020
Hauptstraße Tempo 30
Kommentiert am 14.09.2020
Standortsuche für den neuen Kindergarten


X