Ehlhalten TT: Dritte marschiert im Pokal weiter

Foto: Claudia Peters/Pixabay.com

Die dritte Tischtennis-Mannschaft der TSG Ehlhalten trat zum Pokalspiel bei der TG Weilbach II an. Zunächst erspielten Winfried Hofmann und Doris Neuendorff-Bangert eine 2:0-Führung. Andrea Brunne-Bahrenberg unterlag ihrer Gegnerin.

Das Doppel Neuendorff-Bangert/Hofmann erspielte wieder die Zwei-Punkte-Führung und Doris Neuendorff-Bangert machte mit ihrem dritten Punkt an diesem Abend den 4:1-Sieg perfekt.

Die erste Mannschaft hatte den Tabellennachbarn VfN Hattersheim zu Gast. In einem spannenden und fast drei Stunden dauernden Spiel fiel die Entscheidung erst zum Schluss. Nach den Doppeln stand es 1:1. Thomas Irmler startete mit einer 2:0-Satzführung, unterlag jedoch im fünften Satz mit 10:12. Besser machte es Jan Rudolph, der seinem Gegner beim 3:0 keine Chance ließ. Während Mattis Schubert sein Spiel gewann, musste Chris Körner für seine Mannschaft den 3:3-Ausgleich hinnehmen. Irmler verlor auch sein zweites Einzel, während Jan Rudolph sich durchsetzte. Die letzten beiden Einzel mussten also die Entscheidung bringen. Beide Einzel gingen über die volle Distanz und beide Spiele gingen an den Gast, sodass am Ende eine 4:6-Niederlage stand. Es spielten: Irmler/Rudolph (1), Schubert/Körner, Irmler, Rudolph (2), Schubert (1), Körner.

Die zweite Mannschaft war beim TV Hofheim IV zu Gast. Der Tabellenführer erwies sich als eine Klasse stärker und ließ der Mannschaft bei der 10:0-Niederlage keine Chance. Es spielten: Juretzek/Süptitz, Georg/Wang-Hohmann, Georg, Juretzek, Süptitz, Wang-Hohmann.

Tags darauf stand das Heimspiel gegen die SG Kelkheim V an. Gegen den Tabellennachbarn trat Ehlhalten II in Bestbesetzung an und errang am Ende einen knappen 6:4-Sieg. Es spielten: Georg/Süptitz, Juretzek/S. Rudolph (1), Georg (1), Juretzek (2), Süptitz (1), Rudolph (1).

Die dritte Mannschaft hatte im Stadtderby den TSV Vockenhausen zu Gast. Thomas Kilb, Harald Bauersachs und Bruno Lienemann haben nach eigenem Bekunden das letzte Mal vor etlichen Jahren zusammengespielt, und freuten sich am Ende über ein Unentschieden. Die Punkte erspielten: Kilb/Bauersachs (1), Kilb (1), Bauersachs (2), Lienemann (1).

Die vierte Mannschaft trat bei TuS Hornau X an. Bis zur 3:2-Führung war die Welt in Ordnung, doch dann gewann Hornau fünf Einzel in Folge und die 3:7-Niederlage war besiegelt. Es spielten: Dambacher/Hartmann, Wolf/Hofmann (1), Wolf (1), Hofmann, Dambacher (1), Hartmann.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
6 + 2 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X