Home | Sport

2:1-Sieg der SG Bremthal in Ruppertshain

Beim Auswärtsspiel in Ruppertshain erwischten die Kreisoberliga-Spieler der SG Bremthal einen Start nach Maß: Nach fünf Spielminuten schoss Roman Glimm aus der Defensive heraus einen Pass ins Mittelfeld auf Dennis Morawietz. Über diesen gelangte der Ball zu Leon Köhler, der mehrere Gegenspieler auf sich zog und am Strafraum auf Tobias Thoma ablegte, der schlenzte per Direktabnahme den Ball sehenswert zum 1:0 in den Torwinkel.

In der 16. Minute flankte Daniel Friedrich an den langen Pfosten, wo Marius Bornwasser zum Kopfball hochstieg.

Aber der Torwart der Hausherren bekam rechtzeitig die Fäuste hoch und lenkte die Kugel über die Querlatte. Das 2:0 fiel in der 29. Minute. Ein von Tobias Thoma getretener Freistoß von der rechten Seite segelte durch den Strafraum. Von den Verteidigern sträflich alleingelassen lauerte Marius Bornwasser wieder am langen Pfosten, nahm die Flanke direkt an und schoss zum 2:0 ein. In der 34. Minute lag ein weiterer SGB-Treffer in der Luft. Leon Köhler flankte auf Tobias Thoma, aber dessen Direktabnahme kratzte ein Verteidiger noch von der Torlinie. Die Gastgeber stellten trotz ihrer Bemühungen die SG-Defensive um Felix Frießleben und Roman Glimm in der ersten Hälfte nicht vor ernsthafte Probleme. Nach dem Seitenwechsel prüfte zunächst ein Stürmer der Ruppscher Patrick Morawietz im SG-Tor, doch dieser konnte parieren. Die anschließende Ecke wurde abgefangen und Bremthal startete einen Konter. Marius Bornwasser kam zum Abschluss, aber sein Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei (55.). In der 62. Minute gelang Ruppertshain nach einer Ecke per Kopf der 1:2-Anschlusstreffer, wobei es in dieser Situation eigentlich hätte Abstoß geben müssen. Die Hausherren kamen nur ein paar Minuten später zentral im 16er frei zum Abschluss, jagten den Ball aber weit übers Tor. Bremthal hielt trotz des zunehmenden Drucks der Gastgeber erfolgreich dagegen. Erst wurde Marius Bornwassers Schuss abgeblockt und auch sein Kopfball nach der Ecke im Anschluss wehrte ein Verteidiger ab (72.).

Das Spiel wog nun hin und her, aber in der 81. Minute bekam Ruppertshain die große Chance zum Ausgleich, als der Unparteiische nach einem Foul im Strafraum auf Elfmeter entschied. Zum Glück für die SGB ging der Strafstoß nur an den Torpfosten. Die letzten Minuten mobilisierte die Bremthaler Elf alle Kräfte und brachte den Sieg schlussendlich über die Zeit. Damit wurde auch das siebte Spiel in Folge gewonnen.

Es spielten für die SGB: Patrick Morawietz (TW), Felix Frießleben, Roman Glimm, Manuel Haas, Carlos Ramirez Amstutz, Leon Köhler (Edgar Quitzau 46.), Dennis Morawietz, Tobias Thoma (Leon Erkrath 77.) Daniel Friedrich, Marius Bornwasser und Pierre Paul.

Am Sonntag, 19. Mai, steht am vorletzten Spieltag ein Heimspiel an. Zu Gast ist der FV 08 Neuenhain. Anstoß ist um 15 Uhr.

Trotz zweier Treffer von Timm Trück unterlag die SG Bremthal II bei Tura Niederhöchstadt II mit 2:6. Nächsten Sonntag steht für die Zweite ebenfalls das letzte Saisonheimspiel an. Um13 Uhr spielt sie gegen die SFD Schwanheim.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
9 Stunden 33 Minuten
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
1 Tag 11 Stunden
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
2 Tage 1 Stunde
Jugendhandball: Drei Teams für BOL qualifiziert
2 Tage 5 Stunden
Glasfaser für drei Stadtteile
1 Woche 1 Tag
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert