1:3-Niederlage für SG Bremthal gegen Tabellenführer Weilbach

Abendstimmung auf dem Bremthaler Sportplatz beim Spiel gegen Weilbach.

Im Donnerstagabendspiel ging es für die SG Bremthal gegen den Tabellenführer der Kreisoberliga Main Taunus Germania Weilbach. In der, von den Spielanteilen gesehen, ausgeglichen ersten Hälfte erspielte sich die SGB sogar ein leichtes Chancenplus.

So wurde ein Schuss von Dennis Morawietz im Strafraum gerade so noch geblockt (11.), und Markus Hünniger schoss von 16 Metern aus guter Position über das Tor (16.). Als Finn Helbig Paul Schmutzler im 16-Meter-Raum bediente, konnte der Weilbacher Schlussmann parieren (19.). Die Gäste aus Weilbach hatten ihre gefährlichsten Situationen, als sich die Bremthaler Defensive nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld kurz nicht einig war, wer klären sollte und der Ball fast ins Tor getrudelt wäre (15.). Im Anschluss flog er nach einer Ecke nur knapp am Bremthaler Tor vorbei (18.). In der 28. Minute fiel dann eher zufällig die Führung für die Germania. Ein Zuspielversuch wurde mehrfach abgefälscht und landete vor den Füßen eines Gästestürmers, der eiskalt einschoss. Weilbach versuchte gleich nachzulegen, aber ein Kopfball nach einer weiteren Ecke ging knapp vorbei (30.).

Dann war wieder die SGB dran: Markus Hünniger leitete ein Zuspiel direkt in den Lauf von Paul Schmutzler weiter, doch wieder konnte der Gästeschlussmann abwehren (35.). Auch in der 42. Minute scheiterte Paul Schmutzler nach einem langen Ball in die Spitze an der guten Reaktion des Schlussmannes. Im zweiten Spielabschnitt verlor die SG Bremthal etwas den Zugriff auf die Partie. Weilbach stand sicher und legte mit zwei Treffern nach Standardsituationen nach. Erst nutzten die Gäste einen Eckball (51.) zum Torerfolg, und später dann, per Kopf, eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld (77.). Bremthal war bis zum Ende bemüht, kam aber in Hälfte zwei nicht mehr so richtig zum Abschluss. In der Nachspielzeit gelang dann doch noch der Ehrentreffer, als Paul Schmutzler auf der linken Seite allen davonzog und ins lange Eck zum 1:3-Endstand einschoss (91.).

Es spielten für die SGB: Patrick Morawietz (TW), Felix Frießleben, Roman Glimm, Finn Helbig, Lukas Körner, Andre Junkert, Markus Hünniger (Lukas Kleber 46.), Dennis Morawietz, Felix Körner (Michael Herweck 77.), Marco Pauly (Titzian Iglesias Weber 77.) und Paul Schmutzler.

Am Sonntag, 12. September geht es auswärts beim BSC Kelsterbach weiter. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Die SG Bremthal II knüpfte im Dienstagabendspiel gegen den TV Wallau an ihre guten Leistungen der vorigen Spiele an und fuhr verdient ihren ersten Sieg ein. Tobias Kreuter brachte die SGB per Strafstoß in der zweiten Minute in Führung. Tim Schmeckthal (8.) und Niels Hinek (15.) bauten den Vorsprung auf 3:0 zur Halbzeit aus. Nach dem Seitenwechsel kam der Gast durch Treffer in der 49. und 59. Minute noch mal auf 2:3 heran. Aber Tim Schmeckthal machte mit seinem zweiten Treffer zum 4:2 in der 74. Minute alles klar und sicherte so den ersten Sieg in der neuen Spielzeit. Weniger gut lief es dann am Sonntag im Heimspiel gegen den FSD Schwanheim. Zwar ging die SGB II durch Treffer von Tim Schmeckthal und Marvin Schmidt Hartlieb zweimal in Führung, musste sich aber am Ende mit 2:5 geschlagen geben.

Am Sonntag, 12. September, ist die Mannschaft auswärts bei TuRa Niederhöchststadt II zu Gast. Anstoß ist um 13 Uhr.

Wichtiger Hinweis für die kommenden Heimspiele: Seit Montag gilt eine neue Rechtslage im Main-Taunus-Kreis, weil die Inzidenz über 100 liegt. Bei allen Spielen, auch Jugendspielen, muss eine Einlasskontrolle (3G) gemacht werden. Auch Eltern und Spieler ab 6 Jahren dürfen ohne Nachweis nicht mehr auf das Sportgelände. Der MTK stellt ein Merkblatt zur neuen Rechtslage zur Verfügung: www.mtk.org/statics/ds_doc/downloads/21-0903coronastuferotinzidenz100-merkblatt.pdf .

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
3 + 9 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X