Home | Politik und Wirtschaft

Zu wenig Plätze für ältere Menschen in der Tagespflege

Viele Menschen wollen auch im hohen Alter so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben. Mit Blick auf die demographische Entwicklung haben die Freien Wähler deshalb einen Antrag an den Magistrat gerichtet, dass er die Möglichkeiten für eine Tagespflege-Einrichtung in Eppstein prüfen möge. Eine solche Einrichtung fehlt aus Sicht der Freien Wähler. Sie ermöglicht die Betreuung älterer Menschen über Tag. Abends und am Wochenende kehren sie nach Hause zu Partner oder Familie zurück.

Die Stadtverordneten verwiesen den Antrag zur Beratung in den Sozialausschuss.

Sozialdezernentin Sabine Bergold begrüßt den Vorstoß der Freien Wähler, weist aber auch darauf hin, dass der Magistrat erst einmal abwarten wolle, wie sich der Bedarf entwickelt, wenn die Diakonie-Station von Niedernhausen nach Eppstein umgezogen ist. Wie berichtet, zieht die Einrichtung ins Erdgeschoss der neuen Wohnanlage In der Müllerwies. Außerdem betreut die Caritas Sozialstation in Hofheim ambulant ältere Menschen zu Hause. Auch habe die neue aufsuchende Seniorenberaterin in der DRK-Geschäftsstelle gerade erst ihre Arbeit aufgenommen.

„Das sind wichtige Anlaufstellen, um den Bedarf zu ermitteln“, sagt Bergold. In der Seniorenresidenz des Main-Taunus-Kreises gebe es außerdem Tagespflegeplätze, allerdings bei weitem nicht in ausreichendem Maß.bpa

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
2 Wochen 4 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
4 Wochen 5 Tage
Familienfrühstück unter Parkzeitdruck
5 Wochen 2 Tage
Noch offene Fragen zur Biosphärenregion
7 Wochen 2 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
9 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert