Home | Politik und Wirtschaft

Vortrag und Stammtisch zur Europawoche

Fast hat es den Anschein, dass in Eppstein nur über die Entscheidung diskutiert wird, wer nach der Bürgermeisterwahl am 26. Mai Eppsteins Geschicke an der Rathausspitze leitet und die Europawahl dabei kaum ins Gewicht fällt. Doch allmählich kommt auch der Europawahlkampf ins Rollen.

Wer sich über das Europaparlament informieren möchte, hat dazu am Mittwoch, 8. Mai, zwei Gelegenheiten: Der Verein Europart nimmt die Europawoche vom 4. bis 12. Mai zum Anlass, mit einem prominenten Redner für die Europawahl am 26. Mai zu werben.

Der Vorstand hat den Europa-Abgeordneten Thomas Mann zu einem Vortrag am Mittwoch, 8. Mai, um 19 Uhr in den Blauen Saal im Rathaus I eingeladen. Der hessische Abgeordnete der CDU in der Europäischen Volkspartei (EVP) berichtet über die Arbeit im Europaparlament, erläutert Aufgaben, Ziele und das, was bisher erreicht wurde. Bekanntheit und Präsentation des Parlaments in der Öffentlichkeit sind weitere Themen. Nach seinem Vortrag bietet sich die Gelegenheit, bei einem Glas Wein mit dem Europa-Abgeordneten zu diskutieren.

Europart nutzt den Abend auch, um in einer Bilderschau auf 25 Jahre Partnerschaft mit der englischen Partnerstadt Kenilworth zurückzublicken.

Gleichzeitig, ebenfalls am 8. Mai um 19 Uhr, lädt die SPD Eppstein zum Europa-Stammtisch in der Wunderbar ein und diskutiert mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über „Brexit, und nun Europa?“. Sie hat dazu einen Experten aus den eigenen Reihen eingeladen, den Eppsteiner Europapolitiker Dieter Falk.

Der Partnerschaftsverein Europart will außerdem beim Bremthaler Höfefest am Tag der Europawahl, 26. Mai, noch einige Unentschlossene erreichen. Die Europa-Freunde sind mit einem Stand vertreten und servieren Spezialitäten aus den Eppsteiner Partnerstädten, beispielsweise Rotwein aus Langeais, Riga-Balsam aus Aizkraukle und für Kenilworth englische Käsespezialitäten.

„Wir wollen mit unserem Stand mehr Eppsteiner für Europa und für die Mitarbeit in unserem Verein werben, hoffen aber auch, den ein oder anderen noch in letzter Minute von der Teilnahme an der Wahl zu überzeugen“, sagt Europart-Vorsitzender Jörg Müller.bpa

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
9 Stunden 21 Minuten
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
1 Tag 11 Stunden
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
2 Tage 1 Stunde
Jugendhandball: Drei Teams für BOL qualifiziert
2 Tage 5 Stunden
Glasfaser für drei Stadtteile
1 Woche 1 Tag
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert