Umweltschützer kritisiert aufgeblähtes Kreishaus-Projekt

Der Eppsteiner NABU-Vertreter Bernd van Krüchten hat sich an den Main-Taunus-Kreis gewandt, weil ihm die Pläne für den Erweiterungsbau des Landratsamtes „buchstäblich den Atem raubten“, sagt er in einem Schreiben an MTK und diverse Initiativen und Behörden, unter anderem an die kreiseigene Untere Naturschutzbehörde, der er vorwirft, dass vergleichbare Eingriffe in gewachsene Naturareale in privaten oder städtischen Grundstücken „höchstwahrscheinlich niemals“ genehmigt würden. Der gesamte Grüngürtel am Landratsamt sei bereits abgeholzt worden, empört sich der Umweltschützer. Auch der Teich muss dem Neubau weichen.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 12.04.2021
Eppstein will Testzentrum in Dattenbachhalle …
Kommentiert am 08.04.2021
Online-„Impfbrücke“ für übriggebliebenen Impfstoff
Kommentiert am 06.04.2021
Online-„Impfbrücke“ für übriggebliebenen Impfstoff
Kommentiert am 17.03.2021
Carsharing per App: Elektroautos jetzt auch am …
Kommentiert am 12.03.2021
Eppsteiner Arzt startet Petition


X