Home | Politik und Wirtschaft

Stadtverordnete: Haushalt und Verkehr

Die Tagesordnung für die nächste Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, 14. November, um 19.30 Uhr im Rathaus I in Vockenhausen ist kurz, setzt aber Weichen für die Zukunft: Kämmerin Sabine Bergold stellt den Haushaltsplan für 2020 vor, Bürgermeister Alexander Simon erhält die offizielle Ernennungsurkunde für seine zweite Amtszeit.

 

Die FWG legt drei Anträge vor, mit denen sie die Infrastruktur in Eppstein verbessern will: Sie bittet den Magistrat, sich darum zu kümmern, dass auch in den Stadtteilen Bremthal, Niederjosbach und Ehlhalten Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet werden – ein Wunsch, der von Bürgern bei der Diskussion übers Stadtentwicklungskonzept (SEK) genannt wurde, aber bisher noch nicht in den Entwurf aufgenommen wurde. Bislang gibt es öffentliche Elektrotankstellen für Pkw in Eppstein am Parkplatz vor dem Rathaus in Vockenhausen und am Parkplatz an der Bundesstraße 455 in Höhe des Eppsteiner Bahnhofs.

Außerdem fordert die FWG, den Ausbau einer Fußgängerverbindung zwischen der Waldallee und der Wiesbadener Straße, damit sie als Ersatz für den gefährlichen Trampelpfad entlang der L 3017 genutzt werden kann. Seit Jahrzehnten wird über den Bau eines Fuß- und Radwegs entlang der Wildsächser Straße (L 3017) diskutiert. Bislang ohne Ergebnis. Der Stadt fehlt noch immer ein Grundstück, um mit der Planung beginnen zu können. Vom Land gibt es bislang kein Signal, dass der Ausbau dieses Weges forciert wird.

Laut dem FWG-Vorsitzenden Magnus Fischer gibt es eine gute Alternative für Fußgänger und Radfahrer über den oberen Feldbergblick und den Rossertblick. Der Weg sei bereits vorhanden. Er führt von der Wiesbadener Straße aus nur wenige Meter unterhalb der Einmündung in die L 3017 über eine mit einer Rampe versehenen Treppe zum Feldberglick. Folgt man dem nahe zu ebenerdigen oberen Feldbergblick bis zum Wendehammer führt ein kurzer Verbindungsweg zum Rossertblick. Von dort ist es nicht mehr weit bis zur Straße Am Königsberg und zur Landstraße, zeigt die FWG auf einem Luftbild, um ihren Antrag zu illustrieren.

Dieser Weg sei nur etwas weiter, aber weitaus sicherer, betont Fischer – ausgenommen das kurze Verbindungsstück, zwischen Feldberg- und Rossertblick. Dort sei der Asphalt völlig abgefahren und der geschotterte Untergrund insbesondere für Radfahrer gefährlich, sagt Fischer. Seine Fraktion fordert, dass die Stadt dieses kurze Verbindungsstück instand setzt, damit Radfahrer und Fußgänger den Weg gefahrlos benutzen können. Fischer schlägt außerdem vor, diesen Weg auszuschildern, damit er von den Bremthalern als Alternative zur Landstraße wahrgenommen wird.

In ihrem dritten Antrag fordert die FWG Maßnahmen zur Sicherheit von Fußgängern entlang der Wiesbadener Straße. Ihr Vorschlag greift frühere Vorschläge auf, in dem engsten Straßenstück zwischen Schäfergasse und Wiesenstraße Ausweichmöglichkeiten zu schaffen, ähnlich wie in der Ortsdurchfahrt in Wildsachsen. Außerdem solle eine Vorfahrtsregelung für den Gegenverkehr eingeführt werden.

Optimistisch ist ein weiterer Vorschlag: So soll die Stadt mit den Eigentümern der Grundstücke 5, 7, 9 und 11 verhandeln und, laut Vorlage, „kurzfristig“ erreichen, dass deren Mauern und Vorgärten um etwa einen Meter zurückgesetzt werden, um Platz für einen Bürgersteig zu schaffen. Mittelfristig soll die Stadt bei der Straßenbaubehörde eine weitere Ausfahrt in Höhe des Bremthaler Friedhofs durchsetzen und sich für die Erneuerung der Fahrbahn der Wiesbadener Straße einsetzen.

Auch fordert die FWG die Öffnung der ÖPNV-Straße und den Bau weiterer Parkplätze am Bahnhof in Bremthal.bpa

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Posaunenchöre feiern mit viel Musik gemeinsam ein …
1 Woche 21 Stunden
Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
7 Wochen 2 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
9 Wochen 2 Tage
Familienfrühstück unter Parkzeitdruck
10 Wochen 17 Stunden
Noch offene Fragen zur Biosphärenregion
12 Wochen 33 Minuten
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert