Stadt lockert Regelungen für Vereine

Der Magistrat hat in seiner Sitzung Ende September die Zugänge für Vereine zu städtischen Gebäuden gelockert. Es wurde ein neues Konzept zur Raumbelegungen in städtischen Gebäuden während der Corona-Pandemie beschlossen.

Basis für die Regelungen ist die von der Hessischen Landesregierung beschlossene Verordnung zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV 2 (Coronavirus-Schutzverordnung – CoSchuV).

Ziel ist weiterhin die Eindämmung des Virus. So sollen alle Veranstaltung kontaktreduziert durchgeführt werden, weshalb noch immer eine Maximalbelegung in den Räumen festgesetzt ist (s. Grafik oben). Diese wurde jedoch nun deutlich gelockert. Durch die Aufstellung verschiedener Abstands- und Hygieneregeln sollen Infektionsketten unterbrochen werden. So hat die Stadt selbst die Hygienekonzepte ausgearbeitet. Jede Person hat sich dabei so zu verhalten, dass sie sich und andere keiner vermeidbaren Infektionsgefahren aussetzt.

So geht es zum Raumbelegungsplan: www.raumverwaltung.omoc.de/webansicht.html?bk=eppstein&key

Die Räume können über den Raumbelegungsplan digital gebucht werden oder über die Ansprechpartnerin Ilona Scherer (Telefon: 305-163, E-Mail: ilona.scherer[at]eppstein[dot]de).

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
4 + 12 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X