Home | Politik und Wirtschaft
Noch offene Fragen zur Biosphärenregion

Bürgermeister, Landräte und Kreisbeigeordnete trafen sich vergangene Woche zu einer Informationsveranstaltung über das Projekt „Biosphärenregion“ Rhein-Main. Beteiligt sind neben der Stadt Wiesbaden die Landkreise Rheingau-Taunus und Main-Taunus. Umweltministerin Priska Hinz stellte die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie vor. Sie sieht ein gutes Potential für eine Biosphärenregion. Schon die bisherige Zusammenarbeit habe gezeigt, dass durch Vernetzung und Austausch gemeinsame Projekte entstehen können. Die Entscheidung, wie es weitergeht, liege jedoch bei den Kommunen.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

Posaunenchöre feiern mit viel Musik gemeinsam ein …
1 Woche 2 Tage
Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
7 Wochen 4 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
9 Wochen 4 Tage
Familienfrühstück unter Parkzeitdruck
10 Wochen 2 Tage
Noch offene Fragen zur Biosphärenregion
12 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert