BUND zum Klimaschutzkonzept

Klimaschutz und Energiemanagement: Auf den Dächern mehrerer Schulen betreibt der MTK Photovoltaik-Anlagen.Foto: ww.mtk.org

Der Main-Taunus-Kreis passt derzeit sein Klimaschutzkonzept an. Der BUND Kreisverband begrüßt die Möglichkeit für die Bürger, sich an der Fortschreibung zu beteiligen.

Bis zum 22. Mai können Ideen und Meinungen dazu über die online-Umfrageplattform www.umbuzoo.de/q/klimaschutzkonzept2022/ kundgetan werden.

Bei der Auftaktveranstaltung Ende März erschienen dem BUND die Ideen für besseren Schutz des Klimas im Main-Taunus-Kreis dürftig. „Es wurden nur vage, allgemeingültige Vorschläge vernommen. Konkrete Pläne bleiben bisher leider Mangelware. In vielen Punkten verweist die Kreisverwaltung auf andere Zuständigkeiten, ohne jedoch von seiner übergeordneten Lenkungsfunktion Gebrauch zu machen“, so der Verband. Der BUND Main-Taunus hält die Entwicklung einer klimaangepassten und nachhaltigen Waldbewirtschaftung, der Wiederherstellung und den Erhalt der Bachauen für notwendig. Auch eine deutliche Verringerung der Boden-Versiegelung sowie der Erhöhung der Artenvielfalt auf öffentlichen Grünanlagen aber auch an Wegen und Straßen werden als weitere Ziele genannt.

Selbst dort, wo die Kreisverwaltung verantwortlich ist, sei eine Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz nicht erkennbar. Dies zeige sich insbesondere an der Diskussion zur Dachgestaltung des Neubaus der Kreisverwaltung. „Anstatt bereits in der Planung eine umfängliche Nutzung von Photovoltaik (PV) vorzusehen, irritiert Landrat Cyriax die Öffentlichkeit mit unplausiblen Aussagen über die negative Auswirkung von PV-Anlagen auf das lokale Klima.“ Eine Vorreiterrolle sehe deutlich anders aus. Daher fordert der BUND Main-Taunus ein Überdenken der Dachplanung und unterstützende Signale für die Nutzung von PV im Main-Taunus-Kreis.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X