Andrea Sehr gibt ihr Amt als Ortsvorsteherin ab

Andrea Sehr

Andrea Sehr

Überraschend kam die Nachricht vom Rücktritt der langjährigen Ortsvorsteherin Andrea Sehr in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats Niederjosbach nicht. Sie sprach darüber bereits bei ihrer Wahl zur Stadtverordnetenvorsteherin. Als „erste Bürgerin“

der Stadt leitet sie die demokratisch gewählte Stadtverordnetenversammlung und vertritt das Gremium auch gegenüber dem Magistrat. Sie stellt die Tagesordnung auf, lädt fristgerecht zu den Sitzungen, achtet auf die Beschlussfähigkeit und den ordnungsgemäßen Sitzungsverlauf. Außerdem übt sie das Hausrecht aus und repräsentiert die Stadtverordnetenversammlung in der Öffentlichkeit.

Als Nachfolger in Niederjosbach ist ihr bisheriger Stellvertreter Christoph Striedter im Gespräch. Die Wahl des neuen Ortsvorstehers findet voraussichtlich in der nächsten Sitzung des Ortsbeirats am 3. September statt. Als stärkste Kraft im Ortsbeirat, die CDU hat vier von acht Sitzen, stellt sie voraussichtlich wieder den Ortsvorsteher.

Mit dem Amt der Ortsvorsteherin gibt Andrea Sehr auch ihren Sitz im Ortsbeirat ab. Nachrücker ist Jannis Rösner. Sehr gehörte dem Ortsbeirat 18 Jahre lang an, davon elf Jahre als Ortsvorsteherin.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Sicherheitsprüfung
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
16 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X