Home | Kultur

Taunus-Kunst-Trienale in Hofheim eröffnet

Der Kunstverein Hofheim und das dortige Stadtmuseum haben sich zum Ziel gesetzt, die Kunst in der Region zeitgemäß zu fördern. „Taunus-Kunst-Triennale“ heißt eine Ausstellung mit Werken von 25 Künstlerinnen und Künstlern, die am Sonntag eröffnet wurde und bis 16. Februar zu sehen ist. Unter dem Motto „Blick auf heute“ waren Kunstschaffende mit professioneller Ausbildung oder vergleichbarer Qualifikation, die im Main-Taunus-Kreis geboren sind, wohnen, gewohnt haben oder arbeiten, zur Teilnahme eingeladen.

Das neue, auf regelmäßige Wiederholung angelegte Projekt, stieß auf eine positive Resonanz: 86 Kunstschaffende mit mehr als 350 Werken haben sich um die Teilnahme beworben. Unter den von einer unabhängigen Fachjury ausgewählten Künstlern sind auch in Eppstein bekannte Namen wie Kai Wolf, mehrfacher Gewinner des Künstlerwettbewerbs von Kulturkreis und Stadt, sowie Grundschullehrerin Sabine Gieshoff. Beeindruckend ist aber auch die Hexenloch-Trilogie des Hofheimer Künstlers Kai Pfankuch, der mit seinen anspruchsvollen Künstlerbüchern deutschlandweit Anerkennung findet. Die Ausstellung im Stadtmuseum, Burgstraße 11, ist dienstags von 10 bis 13 Uhr und nachmittags von Dienstag bis Freitag auch von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags ist die Ausstellung von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren 1 Euro. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Eppstein blüht: Pflanzaktion am Eppsteiner Bahnhof
1 Woche 3 Tage
Eppstein blüht: Pflanzaktion am Eppsteiner Bahnhof
2 Wochen 2 Tage
Posaunenchöre feiern mit viel Musik gemeinsam ein …
4 Wochen 9 Stunden
Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
10 Wochen 2 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
12 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert