Home | Kultur

Neue Funde aus der Frühzeit der Burg

Welche Funde stammen aus der Frühzeit der Burg? Das verrät der nächste Film, der am 20.6. online gestellt wird. Foto: Stadt- und Burgmuseum Eppstein

Grüße von der Burg: Ab Samstag, 20. Juni, ist wieder eine neue Film-Sequenz zu sehen. Diesmal zeigt Museumsleiterin Monika Rohde-Reith Funde, die bei den jüngsten Ausgrabungen auf Burg Eppstein zum Vorschein kamen.

Dabei haben die Archäologen um den Burgenforscher Joachim Zeune die Erde im Bereich der schadhaften Mauer im westlichen Zwinger entnommen, um den Druck des Erdreichs auf das Mauerwerk aus dem frühen 15. Jahrhundert weg zu nehmen.

„Und es lohnt sich, im Müll der Eppsteiner Burgherren zu stöbern“, verrät Rohde-Reith. „Sogar Scherben, die mit der Frühzeit der Burg in Verbindung zu bringen sind, wurden entdeckt.“ Zu sehen ist auch dieser Film auf dem städtischen YouTube-Kanal unter https://bit.ly/2zqWAC9 oder, auch für Nicht-Facebook-Nutzer, auf www.facebook.com/stadt.eppstein.

Am 25. und 27. Juni folgen Sequenzen mit Ritter Ulrich im Museum. „Solange die Burgtore noch nicht wieder geöffnet sind, werden wir das, was man sonst auf der Burg erleben kann, als Filme online stellen“, verspricht Kulturdezernentin Sabine Bergold. „Freuen Sie sich auch auf den Barden mit der Drehleier, auf Ritter Wigandus oder einen Besuch im Verlies“, kündigt sie an.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

IHH, „Eppsteiner Macher“ und Stadt bieten Rat und …
13 Wochen 1 Tag
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
13 Wochen 5 Tage
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
14 Wochen 3 Tage
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
14 Wochen 3 Tage
IHH-Chef fordert Klarheit für Mittelstand
14 Wochen 6 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert