Musik aus aller Welt: Grupo Maloka auf der Burg

Das internationale Ensemble Grupo Maloka gastiert auf Burg Eppstein. Foto: Peter Dahlhoff

Am Samstag, 13. August, verzaubert die Grupo Maloka das Eppsteiner Burgfestspiel-Publikum. Das Ensemble kommt aus allen Ecken der Welt und verbindet lateinamerikanische Musik mit persischen Klängen, osteuropäischen Volksliedern und Irish Folk.

Das Wort Maloka stammt von den indigenen Völkern des Amazonasgebietes und bezeichnet ein schlichtes Haus aus Stroh und Holz, das gleichzeitig Herberge und Ort für Gemeinschaft, Feste oder Zeremonien ist, und somit Raum für Gesellschaft schafft.

Das Ensemble Grupo Maloka, das auf Einladung des Kulturkreises nach Eppstein kommt, arrangiert traditionelle Musik aus den Herkunftsländern der Musiker und Musikerinnen sowie Folklore im typischen Bridges-Stil: Musikinstrumente und -stile, die traditionell nicht miteinander kombiniert werden, finden hier eine gemeinsame Heimat. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es online www.frankfurtticket.de oder telefonisch unter (0 69) 134 04 00.

Wer sich spontan entscheidet, kann ab 18.30 Uhr Tickets an der Abendkasse auf der Burg kaufen. Hier ist jedoch nur Barzahlung möglich. Der Eintritt kostet 23 Euro (Abendkasse 25 Euro), Jugendliche bis 16 Jahre zahlen 6 Euro.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
5 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X