Michael Quast: Balladen und Melodrame

Der begnadete Rezitator Michael Quast pustet den Staub von Balladen..Foto: Veranstalter

Glaubt man Michael Quast, so sind Balladen die Soap-Operas des 19. Jahrhunderts.

Am Mittwoch, 11. Mai, liest und erleidet der unvergleichliche Rezitator sie um 19.30 Uhr im Bürgersaal Eppstein, Rossertstraße 21. Geschrieben haben die Geschichten von unglücklicher Liebe und verbotener Leidenschaft, von spukhaftem Grauen und brutalen Verbrechen Goethe und Schiller, Wilhelm Busch und Ludwig Thoma. Michael Quast pustet den Staub von den Balladen, wimmert, flüstert, lacht, weint, seufzt und stöhnt in den unterschiedlichsten Stimmlagen und fördert aufregende und – auch komische Texte zu Tage. Eintritt: 17 Euro, Mitglieder 15 Euro.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
2 + 2 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X