KKE startet mit Zauberer und Käseverkostung in den Herbst

Bernd Zehnter (www.10ter.com) Foto Michael Pietschmann

Der Kulturkreis wagt einen vorsichtigen Neuanfang nach dem Lockdown im Frühjahr und der damit verbundenen Absage sämtlicher Veranstaltungen, die eigentlich zur Feier des 40. Jahrs seit Gründung des Kulturkreises vorgesehen waren. Zum Auftakt gab es bereits das Burghofkonzert mit Opera et Cetera.

Am Freitag, 18. September, folgt der Auftritt von Bernd Zehners „Zauberkunst PUR“ im Veranstaltungssaal Botanical Am Quarzitbruch in Bremthal. Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, bittet der Kulturkreis um verbindliche Kartenreservierung.

Das gilt auch für die Lesung mit Suzanne von Borsody am Freitag, 9. Oktober, im Bürgerhaus in Fischbach (s. nebenstehende Meldung).

Die Käse-Wein-Verkostung mit Poesie, Saxophon und Chansons am Sonntag, 22. November, im Botanical in Bremthal ist bislang reserviert für alle, die bereits für die Verkostung im Frühjahr Karten haben. Der Kulturkreis bittet deshalb alle Besucher, ihre veralteten Karten in neue umzutauschen, oder, zurückzugeben, damit frei werdende Plätze weiter vergeben werden können. Karten für die Käse-Wein-Verkostung nimmt Mundschenk Ramon Olivella in der Weinpresse in der Burgstraße zurück.

Passend zum Neustart aus der Krise hat der Kulturkreis auch seine Homepage neu und übersichtlich gestaltet und die online-Reservierung vereinfacht. Bei Umbuchung oder Umtausch finden Kunden die entsprechende Vorverkaufsstelle ebenfalls unter kk-eppstein.de.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 2 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 18.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 14.09.2020
Hauptstraße Tempo 30
Kommentiert am 14.09.2020
Standortsuche für den neuen Kindergarten
Kommentiert am 10.09.2020
Anwohner bedauern die Überreaktion
Kommentiert am 04.09.2020
„Zehn Freunde“ – In der Altstadt nicht gewollt


X