Home | Kultur

„Demut“ – Feierliche Einweihung im Gedenken an Erwin Pleines

Die kniende Holzskulptur „Demut“ des verstorbenen Künstlers Erwin Pleines hat schon seit Ende des vergangenen Jahres ihren Platz auf der kleinen Grünfläche hinter der Talkirche gefunden. Am Sonntag, 3. Mai, um 16 Uhr will der Kulturkreis sie feierlich einweihen. Der 1937 in Frankfurt geborene Pleines wuchs in Kelkheim auf und lebte und arbeitete jahrzehntelang in Eppstein.

Er war Teilnehmer der beiden ersten Holzbildhauersymposien und hinterließ zahlreiche Kunstwerke. Eines davon hat die Familie des 2013 verstorbenen Künstlers der Stadt über den Kulturkreis geschenkt.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

„End of Landschaft“ – Film in Hofheim über die …
8 Stunden 43 Minuten
„End of Landschaft“ – Film in Hofheim über die …
3 Tage 14 Stunden
Das Leben feiern
2 Wochen 1 Tag
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
4 Wochen 5 Tage
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
5 Wochen 4 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert