Home | Kultur

Besinnliches und Heiteres zum Advent

Der Chor des Gesangvereins Germania wurde unterstützt von Aaron und Elias, den Söhnen des Chorleiters Johannes Püschel. Foto: Jonas Schönian

Der Gesangverein Germania 1889 Bremthal, der in diesem Jahr sein 130-jähriges Bestehen feiert, gestaltete wieder zusammen mit befreundeten Musikern ein stimmungsvolles Adventskonzert in die Kirche St. Margareta in Bremthal.

In der angenehm warm und kräftig klingenden Akustik des Kirchenschiffs stimmten die 25 Sängerinnen und Sänger zur Einstimmung auf den Advent weihnachtliche und geistliche Lieder an. Als Solist aus den eigenen Reihen trat Reinhold Körner auf. Unterstützt wurde der Auftritt zum 1. Advent schon zum dritten Mal von den acht Musikern von Frank Liebmanns Saxophonorchester „Sassofoni di Furioso“. Ebenfalls wieder dabei waren, als musikalischer Leiter Johannes Püschel, dessen Frau Patricia und ihre beiden Söhne Aaron und Elias. Sie sangen als Solisten und gemeinsam mit dem Chor Weihnachtslieder und stimmten sogar eine Operetten-Arie an.

An Orgel und am Klavier saß wieder Michael Reuter, der zwischendurch ein fast Zehn-Minütiges Weihnachts-Orgel-Solo-Medley spielte: „Wir sind froh, dass er wieder dabei ist – sein unvergleichliches Klavier- und Orgelspiel bereichert unser Konzert jedes Jahr aufs Neue“, bedankte sich die Vorsitzende des Gesangvereins Andrea Kleindienst.

Im Wechsel zur Musik trugen Pfarrer Moritz Mittag von der evangelischen Emmausgemeinde und der katholische Pastoralreferent Johannes Edelmann Texte und Gedichte vor, darunter auch Loriots schwarzhumoriges „Advent“.

Auch der „Little Drummer Boy“ durfte – begleitet von einer Snare-Drum – nicht fehlen.

Das Publikum freute sich über bekannte Stücke wie „Weihnacht, frohe Weihnacht“, die Titelmelodie des Märchenfilms „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „Wünsche zur Weihnacht“. Das Weihnachtslied „Leise rieselt der Schnee“ stimmten Aaron und Elias Püschel behutsam an, bis es vom gesamten Chor mitgesungen wurde. Bevor sich der Chor verabschiedete wurde der Spendentopf durch die Reihen gereicht. Die Einnahmen sind dieses Jahr für den Verein „Miteinander Füreinander“ bestimmt, kündigte Andrea Kleindienst an. Unter großem Applaus verabschiedete sich der Chor von den Zuhörern und wünschte allen eine schöne, besinnliche Adventszeit. js

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Eppstein blüht: Pflanzaktion am Eppsteiner Bahnhof
1 Woche 3 Tage
Eppstein blüht: Pflanzaktion am Eppsteiner Bahnhof
2 Wochen 2 Tage
Posaunenchöre feiern mit viel Musik gemeinsam ein …
4 Wochen 9 Stunden
Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
10 Wochen 2 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
12 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert