Zivilcourage: Flüchtling verfolgt Diebin

Über den 49-jährigen Flüchtling Biniam Zemo aus Eritrea hat die Eppsteiner Zeitung schon mehrfach berichtet. Vor einem Jahr erzählte er uns seine „Geschichte einer zweimaligen Flucht“. Kurz darauf entdeckte er zusammen mit einem Freund auf einem Ausflug einen Rucksack auf einem Parkplatz an der B455. Über das Handy im Rucksack benachrichtigte er die Besitzerin, die das gute Stück überglücklich bei ihm abholte. Auch darüber haben wir berichtet.


Inzwischen ist Biniam Zemo als Flüchtling anerkannt und sucht eine Arbeit.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

IHH, „Eppsteiner Macher“ und Stadt bieten Rat und …
13 Wochen 6 Tage
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
14 Wochen 3 Tage
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
15 Wochen 1 Tag
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
15 Wochen 1 Tag
IHH-Chef fordert Klarheit für Mittelstand
15 Wochen 4 Tage


X