Weltgebetstag der Frauen von Vanuatu

Das Logo des Weltgebetstags 2021.

Vanuatu ist ein Inselstaat zwischen Australien und Fidschi. Die 83 Inseln sind ein Paradies: türkisblaues Meer, vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, Vulkane und Regenwald.

Aber die Inseln im Pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen wie keine andere Region, obwohl es dort kaum CO2-Ausstoß gibt. Die Frauen der Ni-Vanuatu, so nennen sich die Einwohner, fragen angesichts von Stürmen und anderen Naturkatastrophen in der Folge des Klimawandels: „Worauf bauen wir? Was trägt uns im Leben, wenn alles ins Wanken gerät?“ Die Antwort finden sie in Jesus Gleichnis vom törichten und klugen Hausbau (Matthäus 7,24-27).

Mit Tütchen einer bienenfreundlichen Blumensamenmischung, die sie gegen eine Spende anbieten, wollen Eppsteiner Frauen beider Konfessionen auf das Artensterben und den Klimawandel aufmerksam machen. Sie bieten sie am Weltgebetstag, Freitag, 5. März, zwischen 14 und 16 Uhr am Eine-Welt-Stand auf dem Wochenmarkt in Eppstein an. Am 6. und 7. März liegen in allen Sonntagsgottesdiensten der katholischen Kirchorte, der evangelischen Emmausgemeinde in Bremthal und in der Talkirchengemeinde Blumensamentütchen gegen eine Spende bereit.

Unter dem Motto „Ein Gebet wandert über den Erdball…“ beten die Eppsteinerinnen am Freitag, 5. März, um 10 Uhr in der Kirche St. Laurentius für Solidarität in der Corona-Krise.

Auch in Bibel TV wird an diesem Tag um 19 Uhr ein Weltgebetstag-Gottesdienst ausgestrahlt und tagsüber auf YouTube unter www.weltgebetstag.de.

Zweckgebundene Spenden für die Projekte des Deutschen Weltgebetstagskomitees können mit dem Verwendungszweck „WGT-Kollekte Vanuatu“ bis 28. März überwiesen werden an: Katholische Kirchengemeinde Eppstein, IBAN: DE35 5125 0000 0047 0008 58 oder Evangelische Frauen in Hessen und Nassau, IBAN: DE14 5206 0410 0004 1007 19.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
2 + 6 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 04.03.2021
"Gesamtheitliche Bebauung des …
Kommentiert am 28.02.2021
Gimbacher Straße bleibt auch nach Bauarbeiten …
Kommentiert am 18.02.2021
Kalk und Magnesium werden per Hubschrauber …
Kommentiert am 17.02.2021
Kalk und Magnesium werden per Hubschrauber …
Kommentiert am 17.02.2021
Kulturkreis informiert über alles Wesentliche zur …


X