Taunusliebe sucht Tenöre – Dorfplatzfest gut besucht

Als sommerichen Auftakt vor den Sommerferien richtet der Gesangverein Taunusliebe seit mehr als 30 Jahren sein Dorfplatzfest aus.Foto: Caren Lewinsky

Als sommerichen Auftakt vor den Sommerferien richtet der Gesangverein Taunusliebe seit mehr als 30 Jahren sein Dorfplatzfest aus.Foto: Caren Lewinsky

Tradition, Ambiente und köstlicher Braten- und Steakduft lockte Eppsteiner und auswärtige Besucher zum 37. Dorfplatzfest des Gesangvereins Taunusliebe nach Niederjosbach. Idyllisches Brunnengeplätscher lud zum Beisammensein unter sonnenbeschienenen Pavillons ein.

Das Fest fand wie seit 30 Jahren wieder am letzten Sonntag vor Beginn der Sommerferien statt. Auch der neu von der Feuerwehr aufgestellte historische Schlauchwagen trug zum Flair bei.

Die Erste Vorsitzende der Taunusliebe Beate Mühl schwärmte als Sopranistin von den Chorproben. Durch konstante Stimmbildung entstehe Gesangsqualität. Nach den eineinhalbstündigen Chorproben sorge sie im Anschluss jede Woche für ein geselliges Beisammensein in Form einer Vesper. Mit 23 bis 24 Sängerinnen und Sängern sei der Chor wieder fast so stark wie vor der Corona-Pandemie. „Wir suchen allerdings weiterhin Sänger in allen Stimmlagen, besonders Tenöre“, warb Mühl um neue Interessenten.

Vereinsmitglieder und Freunde bewirteten jedermann großzügig und freundlich. Der Dorfplatz füllte sich, zur Mittagszeit war er brechend voll. Manch einer nahm sein Mittagessen mit, die meisten verweilten und genossen die Gesellschaft sichtlich. Neben Steak, Wurst und Pommes wurden Bier und Spirituosen und alkoholfreie Getränke angeboten. Wer noch eins obendrauf setzen wollte, genehmigte sich ein oder mehrere Stücke der selbstgemachten Torten oder Kuchen, die im Bushäuschen angeboten wurden. „So lecker, man möchte sich hineinlegen“, schwärmte Alexander Sehr. Bratwürste gingen weg wie warme Semmeln, nur zehn Steaks blieben übrig.

Beate Mühl gab einen kleinen Einblick in die Vereinschronik: 1976 drängten sangesfreudige Damen den Vorstand und den damaligen Chorleiter dazu, einen Frauenchor anzubieten, der drei Jahre später am 15. November 1979 gegründet wurde. Wegen sinkender Mitgliederzahlen singt der Chor seit 1992 nur noch als gemischter Chor. Mühl erzählte begeistert von der Zelter-Plakette, die dem Gesangverein Taunusliebe vom Bundespräsidenten verliehen wurde, zusammen mit einer von ihm unterzeichneten Urkunde. Die Zelter-Plakette ist die höchste deutsche Auszeichnung für Amateurchöre. Der Bundespräsident verleiht sie alljährlich an Chöre, die seit mindestens 100 Jahren ununterbrochen musikalisch wirken und sich besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes, somit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben.

Seit 20 Jahren als aktives Mitglied habe sie von der Sprecherin über die erste und zweite Schriftführerin bis zur stellvertretenden Vorsitzenden nun alle Funktionen innegehabt, bis sie schließlich durch die Krankheit des ersten Vorsitzenden, Stefan Pfeiffer, seine Nachfolge antrat.

Die umfangreiche Chronik ist im Buch des Ehrenmitglieds Hans Jungels nachzulesen. Emsige Mitglieder des Vereins räumten am folgenden Vormittag auf. „Die Nachbereitung benötigt genauso viel Zeit, wie die Vorbereitung.“, sagte Mühl.

Zum Spiel- und Sportfest des TuS Niederjosbach am kommenden Wochenende werden sich die Vereinsmitglieder und Sportbegeisterte am Sonntagabend vor Anpfiff des letzten EM-Spieles auf drei Lieder der Taunusliebe freuen können. Diese werden zweistimmig vorgetragen. Der nächste Auftritt mit dem Sängerkreis Main-Taunus im Oktober sei bereits in Planung.

Mühl dankte zufrieden allen Helfern und der Feuerwehr für die Bereitstellung der Biergarnituren und Pavillons. „Es war wieder sehr schön,“ freute sie sich mit ihrem Verein über die gute Resonanz. ccl

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Sicherheitsprüfung
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
2 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X