Rätsel um den Vogel der „Burgis“

Sieht aus, als gehöre der Vogel der Burgschauspieler zum Accessoire des Hauses Caron...

Mit einer witzigen Entführungsgeschichte unterhielten die Burgschauspieler im Sommer ihre Fans auf ihrer Facebook-Seite. Der goldene Bühnenvogel der Burgis, heimlicher Star 2021 in „Madame, es ist angerichtet“, war verschwunden.

Fast täglich tauchten schließlich Fotos von dem vermeintlich Entführten an den verschiedensten Orten in Frankreich auf – am Strand in der Bretagne, aus Hofheims Partnerstadt Chinon an der Loire und zuletzt von der Champs Elysée in Paris! Da löste sich auch das Rätsel für die Burgis: Alle Schauspieler bekamen dieses Jahr ein Parfüm aus dem Hause Caron, nur der Vogel nicht (die EZ berichtete). „Da hat er sich eben selbst auf den Weg gemacht“, heißt es im Post. Im Gepäck von Schauspielerin Luise Berger bereiste er Frankreich und stattete schließlich dem Parfumhaus von 1904 einen Besuch ab. Außerdem hatte Luise eine kleines Geschenk für die spontane Marketing-Chefin des Hauses im Gepäck.

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
5 + 3 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X