Pieks Nr. 100 000 im Impfzentrum: „Meilenstein gegen Corona“

Hinweisschild am Impfzentrum in Hattersheim. Foto: MTK-Pressestelle

Im Impfzentrum des Main-Taunus-Kreises ist Dienstag die 100 000 Corona-Impfung gelaufen. Landrat Michael Cyriax wertet das als einen „Meilenstein für die Impfkampagne“, und Kreisbeigeordnete Madlen Overdick sprach von einer „magischen Zahl der Zuversicht“.

Als Anerkennung überreichten sie stellvertretend Beate Reif aus Kelkheim eine Flasche Sekt und einen Blumenstrauß. Jeder schütze mit der Impfung nicht nur sich selbst und andere, sondern bringe auch die Impfkampagne insgesamt voran. Wie der Landrat und die Gesundheitsdezernentin weiter erläutern, haben inzwischen fast 29 000 Menschen über das Impfzentrum mit ihrer Zweitimpfung den Vollschutz erhalten. Die Zahl der 100 000 Impfungen beziehe sich aber nur auf die Termine des Impfzentrums, in Wahrheit seien weit mehr Personen im Kreis geimpft, etwa durch die Hausärzte. Diese mitgezählt, habe es mittlerweile mehr als 143 000 Impfungen gegeben.

Von den Impfstoffen die der Kreis bislang erhalten hat, sind den Kreisangaben zufolge 89 Prozent verimpft; das liegt etwas über dem Landesdurchschnitt von 88 Prozent. Der Rest sei für die kommenden Impftermine eingeplant.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
5 + 6 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 16.05.2021
BUND bittet: Grünflächen wachsen lassen
Kommentiert am 13.05.2021
#Campen_mit_Abstand bringt erste Gäste nach …
Kommentiert am 24.04.2021
Zweites Carsharing-Auto In der Müllerwies
Kommentiert am 12.04.2021
Eppstein will Testzentrum in Dattenbachhalle …
Kommentiert am 08.04.2021
Online-„Impfbrücke“ für übriggebliebenen Impfstoff


X