Home | Gesellschaftsleben

Kulturkreis startet mit Jazz und Leseland in den Herbst

Die kleine Hexe und ihr Rabe Abraxas – die zauberhafte, mehrfach ausgezeichnete Inszenierung des L’una Theaters ist am 13. November in Eppstein zu Gast.Foto: Michael Reuland

Herbst- und Winter sind gefühlt noch in weiter Ferne.

Der Kulturkreis Eppstein hat aber sein neues Programm schon druckfrisch dieser Ausgabe der EZ beigelegt. Viele Kurse beginnen gleich nach dem Ferienende, wie an den Meldungen auf dieser Seite zu sehen ist.

Der Schwerpunkt des Programms sind im Herbst die Lesungen rund um die Buchmesse im Rahmen von Leseland Hessen. Sie werden gemeinsam mit der Stadt Eppstein veranstaltet. Bei 5 Bücher, 5 Lesungen, 5 Orte liest Tom Saller (21. September) im Gemeindezentrum St. Michael in Niederjosbach aus seinem Buch „Wenn Martha tanzt“. Ein junger Mann reist nach New York, um das Notizbuch seiner Urgroßmutter Martha bei Sotheby’s versteigern zu lassen. Es enthält bislang unbekannte Skizzen und Zeichnungen von Feininger, Klee, Kandinsky und anderen Bauhaus-Künstlern. Anne Jacobs stellt eine Woche später ihr Buch „Das Gutshaus“ über eine in den Wirren des Krieges verlorene Liebe im Unternehmen Eppstein Foils vor. Dort wird es auch eine Führung geben.

Aus der Burgstadt kommt die Autorin Karin Seemayer, die aus ihrem Buch „Die Tochter der Toskana“ (9. Oktober) liest. Auch sie schrieb über ein Frauenschicksaal in einer bewegten Zeit, den italienischen Freiheitskämpfen. Als passenden Ort hat der Kulturkreis die Kemenate der Burg Eppstein ausgewählt.

Marie Reimers hat mit „Frauen, die Bärbel heißen“ (24. Oktober), einen Krimi um die eigenbrötlerische Hauptfigur namens Bärbel verfasst, der mit skurrilen Situationen die Lachmuskeln reizt. Reimers ist zu Gast in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr Vockenhausen, die ebenfalls eine Führung anbietet. Die HR2-Redakteurin Miriam Semrau moderiert die Veranstaltung. Ernster, aber spannungsgeladen geht es bei der Abschlussveranstaltung mit Horst Eckert und seinem Krimi „Der Preis des Todes“ (26. Oktober) beim Abschleppdienst Hübinger in Bremthal zu. Sein Politthriller dreht sich um Organhandel, die Rolle internationaler Hilfsorganisationen und korrupte Politiker. Auch Fernsehjournalisten nimmt der ehemalige Redakteur in seinem Buch kritisch aufs Korn.

Das musikalische Programm eröffnet der Kulturkreis mit Jazz im Autohaus. Das „Main Swing Trio & Friends“ tritt am Sonntag, 16. September, im Autohaus Gottron um 11.30 Uhr mit Swing und Mainstream auf. Mitte November ist mit „Guitar meets Lyrics“ ein Gitarrenensemble mit Jan Massur, Con Salero, Oskar Mürell und anderen zu Gast. Kurz vor Weihnachten treten die Glory Gospel Singers aus New York in der Kirche in Niederjosbach auf und am zweiten Weihnachtsfeiertag wird es auch in diesem Jahr wieder ein festliches Konzert in der Talkirche mit Nachwuchsmusikern geben.

Das Vortragsprogramm führt zu allerlei Abenteuern und abenteuerlichen Orten in der Welt. So berichtet Karl-Ludwig Waag vom „Beben am Dach der Welt“ und seiner Expedition zum Mount Everest. „Soweit die Räder tragen“ heißt es dann im November bei zwei Bildvorträgen von Manfred Piper, der in sieben Wochen von Groß-Gerau bis nach Peking in seinem Auto gefahren ist. Organisiert hat beide Vorträge Berthold Gruber, der die Besucher dann im kommenden Jahr in zwei seiner Reisefilme mit nach Irland und nach Namibia nimmt.

Das Programm für die Kinder hat schon am vergangenen Sonntag mit Max und Moritz und der kleinen Oper Bad Homburg begonnen. Im Oktober kommt das Theater La Senty Menty mit „Die mutige Martina“ nach Eppstein – ein Stück für Kinder ab vier Jahren. Für dieses Alter ist auch das vorweihnachtliche Puppentheater „Sterntaler“ geeignet, das Ute Kahmann zeigt.

Die Glory Gospel Singer gastieren am 19. Dezember in der St. Michael-Kirche Niederjsbach

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Von Ritterschlag und Gaukelei
3 Tage 12 Stunden
Wolfgang Kupfer hat nicht nur eine Meise
6 Wochen 3 Tage
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
8 Wochen 3 Tage
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
10 Wochen 3 Tage
Hochzeitskulisse wird zur ständigen Heimat
17 Wochen 4 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert