Eppstein erneut „Fairtrade-Town“

Es ist geschafft. Eppstein hat erneut den Titel „Fairtrade-Town“ erhalten. „Es war nicht einfach, die Anforderungen aufgrund der Corona-bedingten Wirtschaftseinbrüche in einer kleinen Stadt wie Eppstein zu erfüllen“, sagt Volker Pottmann, Sprecher der Steuerungsgruppe.

Letztendlich sei es gelungen, die Eventlocation Percuma aus Bremthal mit ins Boot zu holen sowie das „Eis Caffè del Corso“ in Vockenhausen. Zwei weitere Restaurants in Eppstein prüfen, welche Produkte sie in ihr Angebot übernehmen könnten. Auch die örtlichen Supermärkte bieten Fairtrade-Produkte an. Jedoch seien viele Veranstaltungen, bei denen Fairtrade-Produkte beworben werden sollten, ausgefallen und damit sei es schwierig gewesen, die Kriterien für die Neuakkreditierung leisten zu können.

Aber die Bemühungen waren von Erfolg gekrönt. „Es macht großen Spaß zu sehen, dass sich der Gedanke des fairen Handels in Ihrer Kommune verankert hat“, lautete der Glückwunsch von Faitrade Deutschland an die Stadt Eppstein. Und so ist es Ziel der Steuerungsgruppe, weitere Gaststätten und Geschäfte davon zu überzeugen, fair gehandelte Produkte anzubieten. Mit Aktionen will die Steuerungsgruppe den fairen Handel unterstützen und zu bewusstem Konsum fair gehandelter, aber auch regionaler Produkte anregen.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 23.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 21.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 18.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 14.09.2020
Hauptstraße Tempo 30
Kommentiert am 14.09.2020
Standortsuche für den neuen Kindergarten


X